Foto: AdobeStock_Daniela Baumann

Chicorée-Salat: Rezept mit Orangen und Walnüssen

Auch im Winter gibt es einige leckere und frische Salatrezepte, die Sie unbedingt ausprobieren sollten. Wir möchten Ihnen eine süß-bitteren Variante mit feiner Säure vorstellen, die bestimmt schon bald zu Ihren Lieblingen gehört und sich obendrein auch noch blitzschnell zubereiten lässt: Chicorée-Salat mit Orangen und Walnüssen!

Chicorée-Salat – voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten

Rezept für frischen Chicorée-Salat

Chicorée-Salat ist ein wahrer Bauchschmeichler. Dank seiner bemerkenswerten Menge von Inulin, einem löslichen Ballaststoff, stärkt er die sogenannten Bifidusbakterien im Darm und wirkt so positiv auf unsere Abwehr. Auch der Bitterstoff Intybin ist enthalten, was die Aktivität von Leber, Galle, Darm und Bauchspeicheldrüse fördert.

Doch er ist nicht nur gesund. Chicorée-Salat ist der ideale Snack für die Arbeit und geht fix, wenn man mal keine Lust auf große Vorbereitungen hat. Einfach schnell Chicorée, Orange und Walnüsse eingepackt, Salat in Ringe schneiden, Orange filetieren und mit Dressing und Walnüssen vereinen – schneller geht es nicht.

Die erfrischende Kombination aus bitterem Chicorée, süß-saurer Orange und knackigen Walnüssen ist einfach perfekt für graue Tage und zudem noch ein saisonaler Segen in langen Wintermonaten. Außerdem sorgen die in Rot und Grün erhältlichen Blätter für Farbe auf dem Teller und lassen sich obendrein auch noch in eleganter Häppchenform auftischen. Wir zeigen, wie es geht!

Chicoree auf einem Schneidebrett aus Holz Foto: AdobeStock_Daniela Baumann_
Chicorée leuchtet in Rot und Grün. Foto: AdobeStock_Daniela Baumann_

Zutaten

  • 500 g Chicorée (etwa 4 Chicorée)
  • 2 Orangen
  • 2 Becher Joghurt
  • 1 EL Honig
  • etwas Currypulver
  • Salz
  • 40 g Walnüsse
  • frische Petersilie

Chicorée-Salat zubereiten

  1. Zunächst den Chicorée waschen, längs halbieren, den Strunk keilförmig heraustrennen und die Blätter in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Orangen schälen und filetieren. Fangen Sie dabei den Saft auf. Dazu können Sie auch noch das restliche Fruchtfleisch ausdrücken.
  3. Anschließend einen Spritzer Orangensaft mit Joghurt, Honig und Currypulver zu einem Dressing verrühren und mit Salz abschmecken.
  4. Nun die Walnüsse grob hacken und die Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blätter von den Stielen zupfen.
  5. In einer Salatschüssel die Orangenfilets mit dem Chicorée und dem Dressing vermengen und portionsweise auf Tellern verteilen.
  6. Zuletzt den Chicorée-Salat mit Walnüssen und Petersilie bestreut servieren. Wir wünschen guten Appetit!

Serviervorschlag: Falls Sie Gäste erwarten, können Sie die einzelnen Blätter auch ganz lassen, mit den restlichen Zutaten und ein wenig Dressing belegen. Blauschimmelkäse passt hier auch hervorragend. Das sieht fabelhaft aus und macht sich wunderbar als würziges Fingerfood.

Chicoree-Salat Foto: AdobeStock_inats
Die Blätter von Chicoree, aber auch von Endiviensalat eignen sich gut, um als belegte Häppchen serviert zu werden. Foto: AdobeStock_inats

Sie lieben Chicorée, aber suchen nach einer warmen Wintersuppe? Dann haben Sie vielleicht Lust, unsere wärmende Lauchsuppe auszuprobieren.

Wir freuen uns auf Sie!

Unsere aktuelle Ausgabe

Das sind die Top-Themen:

  • Fingerhut-Vielfalt: zwar giftig – aber wunderschön!
  • Holunder-Wunder: prächtige Akzente mit farbstarkem Laub
  • Garten mit Pool: Frischekick garantiert – von konventionell bis biologisch
Zur aktuellen Ausgabe

Melden Sie sich hier kostenlos für den Newsletter an:

  • Neueste Garten-Artikel
  • Saisonale Praxis- und Gestaltungstipps
  • Exklusive Angebote und Gewinnspiele
Bitte bestätigen Sie Ihre Zustimmung.