Foto: AdobeStock_Dar1930

Grünkohleintopf:Hausmannskost für die Seele

Grünkohl ist wegen seiner guten Inhalts- und Ballaststoffe super gesund, wird sogar als Superfood gehandelt, schmeckt in Suppen, als Beilage, auf Pizzen, roh in Smoothies, gekocht, geschmort oder gebraten. Der traditionelle Grünkohleintopf wird je nach Region etwas anders zubereitet. Unser Rezept beinhaltet Kartoffeln und herzhafte Mettwürstchen – das ist Hausmannskost für die Seele.

Grünkohleintopf – voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten

Inhalt

Rezept für herzhaften Grünkohleintopf

Sicher, wir alle haben schon einen klassischen Grünkohleintopf gegessen. Da wären Grünkohl mit Pinkel und/oder Kassler, westfälischer Grünkohl und diverse Zubereitungsarten nach Familienrezept – vielleicht haben Sie auch schon einen Grünkohleintopf auf dem Weihnachtsmarkt oder einem Straßenfest verputzt. Fakt ist: Grünkohl zählt klar zu unserem Rezept-Repertoire und sollte während der Saison von Dezember bis März in keiner Küche fehlen.

Abgeschmeckt mit Schmalz und einer Einlage aus kräftigen Mettwürstchen und Kartoffelwürfeln schmeckt er uns besonders gut. Für die ideale Konsistenz des Eintopfes haben wir noch einen Extratipp in petto.

Grünkohleintopf in Suppenteller Foto: AdobeStock_Dar1930
Einfach lecker: Grünkohleintopf mit Mettwürstchen, Karotten und Kartoffeln. Foto: AdobeStock_Dar1930

Zutaten

  • 1 kg Grünkohl
  • 6 Mettwürsten
  • 1 Zwiebel
  • 3 Karotten
  • 400 g Kartoffeln
  • 2 EL Butter- oder Zwiebelschmalz
  • 900 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Weißwein
  • 4 EL mittelscharfer Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Grünkohleintopf zubereiten

  1. Mettwürstchen in Scheiben schneiden und bis zur Weiterverwendung beiseite stellen.
  2. Zwiebel, Karotten sowie die Kartoffeln schälen und in circa 1 cm große Würfel schneiden.
  3. Grünkohl ordentlich waschen und anschließend die Blätter vom Stiel trennen.
  4. Nun einen Topf mit Wasser füllen. Das Wasser erhitzen und Salz hinzugeben.
  5. Die vorbereiteten Grünkohlblätter im Salzwasser für circa 10 Minuten blanchieren, aus dem Topf nehmen, abtropfen lassen und anschließend hacken.
  6. Während dessen das Schmalz in einem weiteren großen Topf erwärmen.
  7. Zwiebeln darin für 3 Minuten anbraten, bis sie glasig sind.
  8. Jetzt den bereits gehackten Grünkohl zu den Zwiebeln geben und mit 200 ml der Gemüsebrühe und dem Weißwein ablöschen.
  9. Alles mit Senf, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und bei geschlossenem Deckel und schwacher Hitze etwa 30 Minuten kochen. Dabei ab und zu umrühren.
  10. Nun Kartoffeln, Mettwürstchenscheiben und restliche Gemüsebrühe hinzugeben und den Grünkohleintopf für weitere 20 Minuten auf schwacher Hitze köcheln lassen.
  11. Der Eintopf ist fertig, sobald die Kartoffeln gar sind und die Mettwürstchen ihr Fett an die Brühe abgegeben haben. Richten Sie den Eintopf auf tiefen Tellern an. Wir wünschen guten Appetit!

Extratipp: Geben Sie in den letzten Kochminuten ein paar Teelöffel Haferflocken (Schmelzflocken) zum Grünkohleintopf. So gelingt der Klassiker besonders sämig.

Sie suchen nach weiteren Leckereien? Dann stöbern Sie doch durch unsere Rezeptkategorie.

Wir freuen uns auf Sie!

Unsere aktuelle Ausgabe

Das sind die Top-Themen:

  • Feurige Ernte: Chilis schön und scharf
  • Stachelige Besucher: Garten igelfreundlich gestalten
  • Großer Auftritt: Korkflügelstrauch mit flammrotem Laub
Zur aktuellen Ausgabe

Melden Sie sich hier kostenlos für den Newsletter an:
  • Neueste Garten-Artikel
  • Saisonale Praxis- und Gestaltungstipps
  • Exklusive Angebote und Gewinnspiele
Bitte bestätigen Sie Ihre Zustimmung.