Eine Pantoffelblume (Calceolaria x hybrida) zu pflegen ist ganz leicht. GartenFlora zeigt wie.

Pantoffelblume – Die ideale Pflege

Wie andere bunte Frühlings-Blickfänge ist auch die Pantoffelblume aus der Familie der Braunwurzgewächse oder Rachenblütler (Scrophulariaceae) ein Gast auf Zeit.

Da die Pantoffelblume nur ein Gast auf Zeit ist, hält sie sich im Zimmer nicht länger als sechs bis acht Wochen. Für die Fensterbank eignen sich vor allem die einjährig kultivierten Calceolaria-Hybriden. Von Spätwinter bis Mai bringen die Pflanzen mit den leuchtenden, oft getigerten Pantoffelblüten in Gelb, Orange und Rot Farbe ins Wohnzimmer.

Die Vorfahren der Hybrid-Sorten stammen aus den Gebirgsregionen Mittel- und Südamerikas. Eine Weiterkultur nach der Blüte lohnt sich nicht. 

Tipps zum Kauf der Pantoffelblume

Neben den farbenprächtigeren Calceolaria-Hybriden wird auch die Art Calceolaria integrifolia angeboten, meist ab Mai. Sie eignet sich für Balkonkasten und Sommerbeete.

Der beste Standort der Pantoffelblume

Die Pantoffelblume möchte einen hellen Platz ohne direkte Sonne. So hält sich die Pflanze um so länger, je weniger Wärme und Sonne man ihr zumutet. Daher sind kühle Räume mit 14 bis 18 °C zuträglicher als die geheizte Stube.

Ein luftiger Platz in der Veranda, möglichst am Westfenster, wäre ideal. Doch selbst am Nordfenster erscheinen die hübschen Pantöffelchen in reicher Zahl.

Die Pflege der Pantoffelblume

Stets reichlich gießen, die Pflanzen verdunsten viel Wasser. Das ist um so wichtiger, je wärmer der Raum ist. Überschüssiges Gießwasser jedoch aus dem Übertopf entfernen, sonst kommt es schnell zu Fäulnis. Die Pantoffelblume mag etwas höhere Luftfeuchte, werden jedoch die Blüten besprüht, sehen sie bald fleckig aus.

Besser ist es, einen mit Kieselsteinen oder Blähton und Wasser gefüllten Untersetzer unter den Topf zu stellen. Alle zwei Wochen wird dem Gießwasser ein flüssiger Blühpflanzendünger zugesetzt, dann folgen reichlich Blüten nach.

Vermehren der Pantoffelblume

Das Vermehren aus Samen erfolgt bereits im Sommer für die Blüte im folgenden Frühjahr und ist für den Hobbygärtner zu umständlich. Im Winter ist Zusatzlicht erforderlich.

Die Folgen falscher Pflege der Pantoffelblume

Läuse stellen sich bei zu warmem Stand ein. Grauschimmel bei zu feuchter Luft oder ständig feuchten Blättern. Auch vergilbende Blätter sind meist eine Folge zu hoher Düngergaben (Versalzen des Substrates).

Weitere Zimmerpflanzen
» Zimmerzypresse – Pflanzenportrait
» Amaryllis – Eine Winterliebe