Ein Garten muss nicht immer nur horizontal sein. Vertikale Gärten: Der neue Trend.

Die Wand ist das Ziel: Vertikale Gärten drinnen und draußen

Nachhaltigkeit, Grün, Umweltfreundlichkeit – dies ist sind wichtige Schlagworte des 21. Jahrhunderts. Unternehmen bauen immer öfter grüne Gebäude und bewirtschaften sie mit erneuerbarer Energie. Dann gibt es Gärten, die in ungewöhnlichen Dimensionen auftauchen: Vertikale Gärten.

Vertikale Gärten: Grün in ungewöhnlicher Dimension

Es gibt auch Unternehmen, die sich dafür stark machen, echte Pflanzen sogar an schwierigen Standorten oder in einer ungewöhnlichen Dimension zu etablieren – weit entfernt vom Blumentopf oder vom Garten. Mobilane b.v., im niederländischen Leersum zuhause, ist eines von ihnen. „In enger Zusammenarbeit mit Architekten und Bauherren werden Konzepte entwickelt, die Wände und Mauern – drinnen und draußen – dauerhaft begrünen“, so Generaldirektor Hans Westerduin.

Das vielseitigste Produkt des Hauses ist die sogenannte Hecke am laufenden Meter, eine patentierte Hecke, die in Modulen von 1,2 m Breite und verschiedenen Höhen zwischen 1 und 2,2 m angeboten wird. Die praktische Hecke wird vom Landschaftsgärtner eingebaut, braucht wenig Platz, wächst sehr schnell an und schützt von Anfang an vor unliebsamen Blicken von Passanten oder Nachbarn.

In Privatgärten sichert die Hecke am laufenden Meter die Privatsphäre, im Siedlungsbau versteckt sie grün und attraktiv Fahrradständer oder auch die Müllcontainer. „In Rotterdam wurde die Hecke am laufenden Meter an mehreren Stellen erfolgreich gegen Grafitti und Vandalismus gepflanzt  – eine schnelle, nachhaltige und auf Dauer kostengünstige und saubere Lösung, die alle ökologischen  Vorteile eines Naturproduktes mit sich bringt“, so Westerduin.

LivePanel als Grundbaustein des vertikalen Garten

LivePanel heißt nun ein neues Begrünungssystem für Wände – drinnen und draußen. Dort, wo nicht genügend Platz für Bäume ist, sorgt vertikales Grün für die Produktion von Sauerstoff, für die Absorption von Feinstaub und Lärm. 

Das patentierte vertikale Fassaden-Begrünungssystem besteht aus grünen Modulen, die einfach auf Maß zu bringen sind. Sie sind mit einem speziell entwickelten Substrat gefüllt, in dem die Pflanzen optimal wurzeln und wachsen können. Die Module sind einfach zu montieren und werden durch eine Aluminiumkonstruktion gehalten.

Fassadenbegrünung mit LivePanel

Das Fassaden-Begrünungssystem LivePanel ist für den Innen- und Außenbereich geeignet und kann an Neu- und Altbauten eingesetzt werden, um vertikale Gärten entstehen zu lassen. Durch ein Be- und Entwässerungssystem wird die Versorgung des Substrats mit Wasser und Nährstoffen sichergestellt. Für die Installation arbeitet Mobilane mit ausgesuchten Fachpartnern zusammen, die über das notwendige Know-how verfügen.

Die Zentrale von Mobilane sitzt in den Niederlanden. Das Unternehmen betreibt dazu 15 Produktionsstandorte in China, Kanada, Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland, Spanien, Italien und Ungarn. Derzeit erwirtschaftet das Unternehmen 50 Prozent seines Umsatzes auf Exportmärkten. Und sogar aus Neuseeland gibt es derzeit Anfragen, weiß der Direktor zu berichten.

Die grünen Wandbekleidungen werden mit besten Gründen und Argumenten immer populärer. Im Indoorbereich verändern sie das Raumklima oder erhöhen die Luftfeuchtigkeit. Sie filtern Stäube und schaffen eine wertschätzende Atmosphäre für Mitarbeiter und Besucher. Oder sie positionieren Unternehmen, Hotels, Restaurants, Kanzleien, Banken nachhaltig und umweltbewusst. 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mobilane.de.

HALM