Weihnachtsbeleuchtung im Außenbereich Foto: AdobeStock_kubikactive

Weihnachtsbeleuchtung im Garten: 3 Deko-Ideen

Stimmungsvolle Lichter spielen in der Weihnachtszeit eine große Rolle. Auch der Außenbereich lässt sich mit einfachen Mitteln in ein tolles Lichtermeer verwandeln, das die winterliche Tristesse im Garten verscheucht. Mit unseren drei Deko-Ideen lassen sich schöne Beleuchtungseffekte realisieren.

Romantische Weihnachtsbeleuchtung im Garten: Windlichter aufstellen

Eine Weihnachtsbeleuchtung im Garten sorgt für mehr Behaglichkeit, und es kann nach Lust und Laune dekoriert werden. Für alle, die keine überladenen oder blinkenden Installationen mögen: Ein Windlicht ist ein dezentes Lichtobjekt, das niemals aus der Mode kommt. Es ist in vielen wetterfesten Formen erhältlich.

Wer richtig kreativ werden möchte und einen geschützten Bereich im Garten hat, kann zum Beispiel Küchengläser aller Art aufpeppen. Die Arrangements können mit einem Juteseil, Bändern, Tannenzweigen und Zapfen von Nadelbäumen versehen werden. (Bruchsichere) Weihnachtskugeln, die Sie neben den Windlichtern verteilen, liefern einen zusätzlichen Glanz. Die Gefäße kommen auf Baumstümpfen oder auf der Terrasse wunderbar zur Geltung.

Selbst gemachte weihnachtliche Windlichter Foto: iStock_Piotr_roae
Selbst gemachte Windlichter für die Weihnachtszeit – Foto: iStock_Piotr_roae

Zäune mit Lichterketten verschönern

Zäune, Mauern und Geländer bieten große Flächen für den Lichterglanz – und der Wow-Effekt ist garantiert. Dafür eignen sich besonders Lichterkettenvorhänge, die einfach über das Bauwerk gelegt werden können. So fließen die Lichter wunderschön über die gesamte Fläche. Natürlich können auch gewöhnliche Lichterketten mit etwas Geduld drapiert werden. Die einzelnen Stränge werden dann senkrecht aufgezogen und im oberen Bereich befestigt.

Weihnachtsbeleuchtung im Garten: Ein Lichterkettenvorhang am Zaun – Foto: AdobeStock_hikdaigaku86

Außenlichterketten zeichnen sich durch eine gute Witterungsbeständigkeit aus. Weder Regen noch Eis oder Schnee können ihnen etwas anhaben. Im Handel sind mittlerweile viele energiesparende LED-Lichterketten erhältlich. Auch Solar-Lichterketten sind oft wetterfest, leuchten aber im Winter nicht immer zuverlässig.

Bäume und Sträucher zum Leuchten bringen

Auch Bäume und Sträucher lassen sich effektvoll beleuchten und werden so zu echten Hinguckern. Die Lichter können Sie zum Beispiel lose in den Baumkronen verlegen. Auch umwickelte Stämme sehen toll aus, da auf diese Weise vorhandene Strukturen wundervoll in Szene gesetzt werden.

Wer keine geeigneten Objekte im Garten hat: Balkonkästen sehen mit kleinen Leuchten ebenfalls sehr ansprechend aus. Alternativ können Sie mit Zweigen von Thuja oder Nadelbäumen einen individuellen Kranz für Ihre Haustür basteln und diesen mit batteriebetriebenen Lichterketten zum Strahlen bringen – Ihre Eingangstür wirkt so besonders einladend.

Stämme mit Lichterkette – Foto: AdobeStock_piyaphunjun

Unsere aktuelle Ausgabe

Das sind die Top-Themen:

  • Farbenreiche Ziergräser: Weichzeichner im Garten
  • Bäume unterpflanzen: Robuste Stauden für den Schatten
  • Furioses Finale: So bunt leuchten Wilder Wein & Co
Zur aktuellen Ausgabe