Der Gartenweg aus Pflastersteinen und Kies ermöglicht, dass Niederschläge ins Grundwasser sickern. [Foto: AdobeStock_hcast]

Pflastersteine, Kies und Co.:Versiegelungsarme Bodenbeläge

Pflastersteine, Kies und Co. – voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten

Je mehr Flächen wir versiegeln, desto weniger Niederschläge können in den Boden eindringen. Sie werden zumeist über die Kanalisation abgeführt und gehen so dem Grundwasserreservoir verloren. Doch es gibt Bodenbeläge, die das Wasser im Boden versickern lassen. Im Video unseres Kooperationspartners Gardify spricht Dr. Markus Phlippen mit einem Baustoff-Profi zudem über Ressourcenschutz mithilfe von Recycling-Baustoffen.

Bodenbeläge im Garten: Versiegelung vermeiden

Wege im Garten sind nicht nur praktisch, weil sie es Gärtner*innen ermöglichen, trockenen Fußes zu den Beeten, zur Terrasse oder zur hübschen Sitzecke zu gelangen. Optisch ansprechend gestaltet geben sie dem Garten auch Struktur. Wer einen Garten plant, hat sich bestimmt schon mit der Wahl der richtigen Bodenbeläge auseinandergesetzt. Wie aber befestigt man Wege so, dass Niederschläge ins Erdreich sickern können? Denn versiegelte Böden – etwa durch Asphalt, Beton oder dicht verfugte Pflaster- und Plattenbeläge – führen dazu, dass Wasser aus Niederschlägen über die Kanalisation abgeführt werden muss, statt im Boden zu versickern und das Grundwasserreservoir zu speisen. Doch nicht jeder Bodenbelag trägt gleichermaßen zur Bodenversiegelung bei. Daher ist es ratsam, sich über das Versickerungsvermögen der verschiedenen Bodenbeläge zu informieren. Als versickerungsfähige Beläge gelten zum Beispiel:

  • Mulch
  • Kies und Schotter
  • offenporiges Pflaster mit breiten, bepflanzten Fugen
  • Mineralgemische
  • Sägemehl oder -späne

Tipp: Sie würden Ihre Gartenwege, Hofeinfahrten, Plätze und andere befestigte Flächen gerne umweltfreundlich gestalten, haben aber keine Ideen, wie sie Ihr Vorhaben angehen sollen? Im Dezember-Heft der GartenFlora hat unsere Redakteurin Karin Wachsmuth Gestaltungsbeispiele gesammelt und für Sie zusammengefasst, wie leicht sich Mut zur mehr Offenheit bei der Gestaltung von Gartenwegen und Co. umsetzen lässt.

Gartenwissen zum Mitnehmen

  • an mobile Geräte angepasstes Lesen & Merken von Artikeln
  • früher informiert – bereits zwei Tage vor dem Heft
  • Nutzen der Archiv- und Suchfunktion
  • Zugriff auf alle Sonderhefte

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie mit Gewinn!

Video: Ressourcen schützen – mit recycelten Bodenbelägen

Bei der Wahl der Bodenbeläge können Gärtner*innen sogar noch einen Schritt weiter gehen. Schließlich muss nicht immer alles neu sein. Dass Recycling nicht nur bei der Herstellung von Papier, Glas, Kunststoffen und Co. funktioniert, sondern es sich auch in anderen Bereichen lohnt, Ressourcen zu sparen und auf Nachhaltigkeit zu setzen, zeigt etwa die Firma Walter Meures Naturstein GmbH in Selfkant in Nordrhein-Westfalen. In ihrem Sortiment: nicht nur – wie der Name schon verrät – Natursteine für Haus und Garten, sondern auch Bodenbeläge aus Beton. Und zwar aus recyceltem. Mehr dazu verrät Ihnen Dr. Markus Phlippen von unserem Kooperationspartner Gardify. Der promovierte Biologe, Fachbuchautor und TV-Gartenexperte war in der Firma des Baustoff-Profis Walter Meures zu Besuch und hat sich umfassend über nachhaltige Materialien informiert, die sich perfekt als Bodenbeläge für den Garten eignen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zur Person

Dr. Markus Phlippen ist promovierter Biologe und Buchautor. Seit Jahrzehnten ist er als TV-Gartenexperte im WDR bekannt. Er ist der wissenschaftliche Leiter von Gardify, einer Garten-App für Hobby- und Profigärtner, die unter anderem einen To-do-Kalender bereithält, Pflanzen scannt und bestimmt, das Garten-Wetter präsentiert und in der Kategorie „Pflanzen-Doc“ Nutzer-Fragen zu Pflege, Krankheiten und Schädlingsbefall beantwortet.

Sie interessieren sich für das Thema Nachhaltigkeit im Garten? Dann schauen Sie sich an, wie Klimaschutz im Garten funktioniert.

Unsere aktuelle Ausgabe

Das sind die Top-Themen:

  • Eisige Schönheiten: Glitzernder Frost verzaubert den Garten
  • Weihnachtssterne: Sortentipps und Deko-Ideen
  • Pflastern fürs Klima: Flächenversiegelung vermeiden
Zur aktuellen Ausgabe

Melden Sie sich hier kostenlos für den Newsletter an:
  • Neueste Garten-Artikel
  • Saisonale Praxis- und Gestaltungstipps
  • Exklusive Angebote und Gewinnspiele
Bitte bestätigen Sie Ihre Zustimmung.