Foto: AdobeStock_Garden Guru

Kleinen Garten gestalten: 10 Ideen zum Platzsparen

Einen kleinen Garten zu gestalten, kann ganz schön knifflig sein. Da muss man schon mal um die Ecke denken, um möglichst viel Garten auf den paar Quadratmetern unterzubringen. Man geht in die Höhe oder sucht nach 2-in-1-Lösungen. In diesem Artikel haben wir ein paar Ideen gesammelt, die Ihre Kreativität anfeuern werden.

Lesedauer: ca. 6 Minuten

Inhalt: Kleinen Garten gestalten

1. Hinter dem Apfelspalier

Als Spalier können Obstbäume selbst in kleinen Gärten einziehen und offenbaren dabei ihre vielfältigen Funktionen. Dann schützen Apfelspaliere nicht nur die Terrasse und ihre Nutzer vor neugierigen Blicken.

Im Frühling blühen die lebendigen Raumteiler zudem überreich, und im Herbst liefern sie viele gesunde, schmackhafte Früchte, quasi vom Baum in die Hand. Einziges Manko: Die Spalierbäume brauchen einen intensiven Schnitt.

kleinen Garten gestalten Foto: AdobeStock_daseaford
Die perfekten Raumteiler: Apfelspaliere eigenen sich hervorragend als Sichtschutz in kleinen Gärten. Foto: AdobeStock_daseaford

 

 

Dieser Artikel erschien in Ausgabe 03/20. Sie möchten die gesamte Ausgabe lesen?

JETZT ALS E-PAPER BESTELLEN>>

2. Steingarten in Etagen

Schön trocken haben es Sukkulenten in einer senkrecht aufgestellten Holzpalette – so wie sie es gern haben.

In die Zwischenräume können mit Substrat gefüllte Jutesäcke gelegt und von außen mit trockenheitsliebenden Pflanzen wie beispielsweise Euphorbien, Hauswurzen und verschiedenen Sedum-Arten bepflanzt werden. Die Steingartenwand ist pflegeleicht, die Bewässerung übernimmt dabei in den meisten Fällen der Regen – perfekt, um einen kleinen Garten zu gestalten.

kleinen Garten gestalten Foto: AdobeStock_Ghostshiip
Diese Palette wurde in Anthrazit gestrichen. Dafür greift ein Teil der Pflanzen den Rostton der Wand auf. Foto: AdobeStock_Ghostshiip

3. Ein Kräuterbeet auf dem Tisch

Oder besser gesagt im Tisch, denn das Pflanzgefäß aus Zink wurde in die Platte eingelassen. Darin können beispielsweise Rucola, Asiasalate, Petersilie und Basilikum gedeihen, mit deren abgezupften Blättchen man sein Mahl würzen kann.

Mit den essbaren Blüten von Kapuzinerkresse, Ringelblume und Hornveilchen werden Salate und Dips ebenfalls trendig dekoriert. Sich beim Gestalten eines kleinen Gartens zwischen Bepflanzung und gemütlicher Essecke entscheiden zu müssen, ist dadurch nicht mehr nötig.

Wirklich gelungen für kleine Gärten: Der Tisch aus Akazienholz ist 63 cm breit, 64 cm tief und 77 cm hoch, für 99,99 € bei Depot-Online.

Tisch aus Akazienholz Foto: Depot-Online
Praktische 2-in-1-Lösung: Tisch aus Akazienholz von Depot-Online. Foto: Depot-Online

4. Gemüse im kleinen Garten mal schräg wachsen lassen

Kürbis ist ein Wucherer, der gern das Gemüsebeet ganz übernimmt oder gar verlässt und sogar auf den Rasen übergreift. Mit dieser cleveren Idee kann man dem Kürbis aber auch im Kleingarten freien Lauf lassen und ihn sogar zum Schattenspender mit Ernteoption umfunktionieren: Die Pflanzen werden dafür an schräg gestellten Spalieren aus verschraubten Leisten aufgeleitet.

kleinen Garten gestalten Foto: AdobeStock_mbennett
Clever und platzsparend: Kürbis wächst jetzt am schrägen Spalier. Foto: AdobeStock_mbennett

5. Über mir die Rosenpracht

Mit Rosen berankte Bögen können unter ihrem dichten Blätterdach zusätzlichen Raum für einen geschützten Sitzplatz im kleinen Garten bieten.

Besonders gut geeignet für die hübsche Rosenlaube sind schwachwüchsige, öfterblühende Rambler wie beispielsweise ‘New Dawn’, ‘Ghislaine de Féligonde’ oder ‘Gertrude Jekyll’.

kleinen Garten gestalten Foto: AdobeStock_Mikespixels
Rankende Rosen und sinnlicher Sitzplatz in einem – auch in kleinen Gärten machbar. Foto: AdobeStock_Mikespixels

6. Das Blumenbeet in der Ampel

Mit den Hanging Baskets, den bunten Blütenkugeln, ist den gartenverrückten Engländern ein Exportschlager gelungen, den man sich nicht nur in Kleingärten zu nutzen machen sollte.

In die mit Kokosfaser oder Moos ausgelegten hängenden Drahtkörbe werden im Frühling rundherum Pflanzen eingesetzt, die dann im Laufe des Sommers üppig zu einer Kugel wachsen.

kleinen Garten gestalten Foto: AdobeStock_rufous
Wichtig: Die Blütenkörbe brauchen unbedingt regelmäßige Wasser- und Düngergaben. Foto: AdobeStock_rufous

7. DIY-Raumteiler mit Pfiff

Ebenfalls perfekt, um kleine Gärten zu gestalten: ein Raumteiler mit Extrafunktionen. Auf der dem Garten zugewandten Seite gibt er sich beispielsweise als Brennholzregal. Auch Hacke und Spaten wären hier gut aufgehoben.

Kaminholz Aufbewahrung Brennholzregal
Das Brennholzregal als Hingucker im Garten. Foto: © GartenFlora/Sabine Rübensaat

Auf der Rückseite entpuppt er sich dann als überaus nützliches Gartenregal mit variabel einsetzbaren Böden. So können Vierecktöpfe, Tontöpfe und Übertöpfe griffbereit und platzsparend hineingestapelt werden. In hohen Regalen finden zudem Kannen und Erntekörbe ihren Platz und in dem langen Fach unter dem Dach können lange Spiralstäbe und Bambusstangen gelagert werden.

Brennholzregal von hinten
Das Brennholzregal dient auch als Aufbewahrung für Gartenzubehör – griffbereit und regengeschützt. Foto: © GartenFlora/Sabine Rübensaat

Die ausführliche Bauanleitung für das individuelle Garten-Raumteiler-Regal können Sie übrigens unter www.gartenflora.de/brennholzregal herunterladen.

8. Den kleinen Garten mit schlanken Bäumchen gestalten

Gehölze mit einer schmalen oder säulenförmigen Krone machen selbst beim Gestalten eines kleinen Gartens den Hausbaum möglich, oder sogar zwei oder drei. Mit ihrer Krone beschatten sie den Boden kaum, sodass sie gut unterpflanzt werden können.

Geeignet sind z. B. die Säulen-Kirsche ‘Amanogawa’, Säulen-Felsenbirne ‘Obelisk’, Säulen-Eberesche ‘Fastigiata’, Zier-Apfel ‘Street Parade’, Feld-Ahorn ‘Baronne’ und Säulen-Eibe ‘Fastigiata Robusta’.

Säulenobst Foto: AdobeStock_Anastasiia Agafonova
Säulenobst eignet sich wunderbar für kleine Gärten, aber spart auch Platz in großen. Foto: AdobeStock_Anastasiia Agafonova

9. Für diesen DIY-Flaschenhalter ist überall Platz

Aus einer Gewindestange (M8) und einer Konservendose ist er schnell zusammengebaut: Auf die Gewindestange eine Mutter schrauben und anschließend eine Unterlegscheibe auflegen. In den Dosenboden ein Loch bohren und die Dose auf die Gewindestange bis zur Unterlegscheibe schieben. Jetzt noch eine Unterlegscheibe und eine Mutter auf das obere Ende der Gewindestange schrauben, Dose nach oben schieben und zuletzt von unten die Mutter festziehen. Wer seinen kleinen Garten kreativ und platzsparend gestalten möchte, sollte sich ans Werk machen.

DIY-Flaschenhalter mit Flasche Foto: GF/Sabine Rübensaat
Platzsparend, kreativ und praktisch: ein DIY-Flaschenhalter anstelle eines Tischchens. © GartenFlora/Sabine Rübensaat

10. Im kleinen Garten wächst Gemüse an der Wand

Wandschmuck und Vitaminspender in einem: In Pflanzbeuteln aus UV-stabilem Bändchengewebe können in kleinen Gärten sogar Ampeltomaten, Buschbohnen, Erbsen, Salate und Co. senkrecht an der Wand wachsen.

Eine Tröpfchenbewässerung, die in jeden Beutel führt, sorgt dabei für gleichmäßige Feuchtigkeit und gutes Wachstum. Über Schläuche kommt dann auch der Flüssigdünger an die Pflanzen. Und spätestens im Sommer sind die Pflanzsäcke hinter den Gemüsepflanzen dann ganz verschwunden.

vertikaler Gemüsegarten Foto: AdobeStock_88studio
In kleinen Gärten entpuppen sich Pflanzbeutel als gute Lösung des Platzproblems. Foto: AdobeStock_88studio

NATALIE FASSMANN

Unsere aktuelle Ausgabe

Das sind die Top-Themen:

  • Farbenreiche Ziergräser: Weichzeichner im Garten
  • Bäume unterpflanzen: Robuste Stauden für den Schatten
  • Furioses Finale: So bunt leuchten Wilder Wein & Co
Zur aktuellen Ausgabe