Sommerblumen aussäen – viele Arten keimen jetzt auch im Freien

Löwenmäulchen

Sommerblumen sind eine Bereicherung, denn sie vermeiden Lücken im Beet und bringen Farbe in den Garten, wenn manche Stauden eine Blühpause einlegen.

Ein paar Samentütchen, Experimentierfreude und eine helle Fensterbank oder unkrautfreie, sonnige Fläche – schon kann’s losgehen mit der Aussaat der einjährigen Blütenwunder, die so pausenlos und herrlich farbenfroh den Garten bereichern. Manche profitieren von einer Vorkultur, während andere im April oder Mai gleich ins Beet oder zwischen Stauden gesät werden können. Im Interview erklärt Hanne Roth die Unterschiede.

» Farbenfroh und romantisch: Der Cottage-Garten

Sommerblumen für mehr Vielfalt im Garten

4 Fragen an Hanne Roth, Leiterin der Schauanlagen des Dehner Blumenparks im bayerischen Rain

Manche Sommerblumen können einfach ins Beet gesät werden, andere brauchen eine Vorkultur. Wieso diese Unterschiede?

Hintergrund sind die unterschiedlichen Bedürfnisse der Pflanzen: Manche benötigen mehr Wärme und Licht, andere vertragen sogar etwas Frost. Blumen mit empfindlichen Blättern wie Fleißige Lieschen, Männertreu oder Levkojen müssen in der Regel vorkultiviert werden. Eine Direktaussaat ins Beet ist dagegen bei Wicken, Kalifornischem Mohn, Schmuckkörbchen, Kapuzinerkresse oder Ringelblumen zu empfehlen. Sie keimen relativ schnell und entwickeln sich entsprechend zügig.

» Zinnien neu entdeckt

Wie gelingt die Aussaat im Garten?

Steht ein freies Beet zur Verfügung, sollten Sie es vorher gut lockern, eventuell oberflächlich etwas Sand einarbeiten und glattrechen. Dann das Saatgut ausbringen. Dabei darauf achten, dass die Samen nicht zu dicht liegen! Anschließend andrücken und mit der Brause vorsichtig angießen. Die Erde dann bis zur Keimung gleichmäßig feucht halten. Sät man zwischen vorhandene Stauden, die Flächen zuvor unbedingt von unerwünschten Wildkräutern befreien.

Lohnt sich so eine Direktsaat in bestehende Pflanzungen?

Auf jeden Fall: Einjährige sind hier immer eine Bereicherung! Sie decken Lücken im Beet und auch die Blühpause von vielen Stauden gut ab. Schmuckkörbchen, Eisenkraut, Schleierkraut und Kalifornischer Mohn eignen sich hervorragend für gelungene Kombinationen. Also Blumen, die farblich und vom Wuchs-Charakter eine Einheit mit den Stauden bilden.

» Ringelblumen - die Alleskönner

Und wann dürfen vorkultivierte Sommerblumen nach draußen?

Viele brauchen frostfreie Nächte, vor allem, wenn sie im Haus vorgezogen wurden. Ich empfehle daher, die Eisheiligen Mitte Mai abzuwarten oder notfalls  dem Wetterbericht zu vertrauen. Beim Wechsel nach draußen die Blumen zuerst in den Schatten stellen. So vermeiden Sie, dass die Frühjahrssonne die Blätter verbrennt.

Tipps für die gute Weiterentwicklung der Sämlinge

Ausdünnen im Beet

Stehen direkt in den Garten gesäte Sommerblumen zu dicht, bitte vereinzeln. Sonst wachsen sie schwach, bilden eine vorzeitige Notblüte, aber keinen anhaltenden Flor. Zupfen Sie alle überzähligen Exemplare aus. Anschließendes Wässern bringt die Wurzeln der verbliebenen Pflanzen wieder in guten Bodenkontakt.

Durch Pikieren stark

Nach der Keimung beginnen die Sämlinge in Topf oder Schale bald, sich gegenseitig zu bedrängen. Die Pflänzchen daher zügig pikieren, sprich: vereinzeln, sobald sich nach den Keimblättern die ersten richtigen Laubblätter gebildet haben.

Zuvor gut wässern, so bleibt die Erde besser an den Wurzeln haften. Die Pflanzen sind zudem prall mit Wasser gefüllt und stecken anschließende Wasserversorgungsengpässe besser weg. Denn beim Pikieren reißt immer ein Teil der feinen Wurzeln ab. Das fördert die Verzweigung und ein kräftiges Wurzelwerk.

Die Sämlinge mit dem Pikierholz vorsichtig aus der Erde heben, sehr lange Wurzeln abknipsen und die Pflänzchen einzeln (bei schwachwüchsigen Arten auch in kleinen Tuffs) deutlich tiefer in lockeres, nicht zu nährstoffreiches Substrat setzen. Leicht andrücken und einmal gründlich überbrausen.


MIT DER GartenFlora DURCH DEN FRÜHLING

Verschenken Sie ein Jahresabo der GartenFlora und sichern Sie sich eine hochwertige Prämie!

GartenFlora Büchertipps



Hier finden Sie empfehlenswerte Bücher rund um das Thema Garten. Sie können diese bei uns porto- und versandkostenfrei bestellen.

GartenFlora Gewinnspiel


Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Das Ratgebermagazin für Gartenliebhaber. Jeden Monat neu mit einer Vielzahl Tipps und Ratschlägen für den Zier- und Nutzgarten, mit Gestaltungsideen, Trends und Neuheiten rund um das Hobby Garten. Dazu wunderschöne Fotos aus liebevoll angelegten Privatgärten.

Editorial lesen Abonnieren

Aktuelle Ausgabe

GartenFlora Shop

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr