Bauanleitung Tomatenhaus. Illustrationen: Wolfgang Lang.

Tomatenhaus – Bauanleitung zum Ausdrucken

Günther Géréon hat in seinem Garten vor einigen Jahren ein solides Tomatenhaus gebaut. Dort gedeihen nun braunfäulefreie Tomaten.

Und er verrät Ihnen, wie Sie das kleine Häuschen mit etwas handwerklichem Geschick ganz leicht nachbauen können. So steht einer reichen Tomatenernte nichts mehr im Weg.

Was Sie brauchen

Tomatenhaus: Werkzeuge und Maschinen:

  • Stichsäge mit Holzsägeblatt und gute Handsäge
  • Akkubohrschrauber mit passendem Bit für die Holzschrauben
  • Holzbohrer 6 mm
  • Metallbohrer 3 mm
  • Steinbohrer 6 mm
  • Schraubenschlüssel für die Schlossschrauben (13 mm)
  • Fäustel oder Vorschlaghammer
  • Wasserwaage, Spaten und Zollstock
  • Einschlaghilfe für die Bodenhülsen, alternativ ein Stück Kantholz 7 x 7 x 20 cm,

» Tomatenhaus: Materialliste zum Download und Ausdrucken

Tomatenhaus-Material:

  • 4 Bodeneinschlaghülsen, 75 cm lang, verzinkt, für 7 x 7 cm Kanthölzer
  • 4 Kanthölzer 7 x 7 cm, 180 cm lang
  • 12 Palisadensteine (Beton), 50 x 25 x 6 cm
  • Dachlatten 2,5 x 5 cm nach Teileliste
  • Terrassenbretter, geriffelt, 10 x 2 cm nach Teileliste;
  • ca. 9 laufende Meter transparente Kunststoff-Wellplatten, 1,5 m breit,
    (1 x 2,45 m Dach, 2 x 1,15 m Seite, 1 x 2,15 m hinten, 2 x 0,77 m für die Frontwände)
  • zugehörige Befestigungsschrauben und Distanzstücke
  • 8 Schlossschrauben M8 x 100 mm mit 8 Mutter und 8 Unterlegscheiben
  • 3 Stuhlwinkel 20 x 100 mm
  • 39 Stuhlwinkel 40 x 40 mm;
  • 6 Dübel 6 mm
  • Holzschrauben 4 x 35 mm.

Praktisch:

» Tomatenhaus bauen (PDF) Alle Schritte zum Download und Ausdrucken!