Basilikum – Aussaat und Sorten

Piment und Nelke, ein bisschen Pfeffer und ein Hauch Süße stecken in den grünglänzenden Blättern vom Genoveser Basilikum. Das ist mein Klassiker für Pesto oder ganz schlicht für Tomate mit Mozzarella.

Neben dem ‘Genoveser’ bevölkern auch andere Sorten meinen Topf-Kräutergarten. Sie bestechen durch gekrauste oder rotviolette Blätter, schöne Blüten und eine unbeschreibliche Aromavielfalt: Zimt, Anis, Zitrone.

Aussaat von Basilikum

Ausgesät werden in der Regel einjährigen Sorten, darüber hinaus gibt es auch mehrjährige Basilikumarten.Bis Ende August kann Basilikum im Freien gesät werden: Die Samen nur andrücken, nicht mit Erde bedecken. Die jungen Pflänzchen bald vereinzeln, sie dürfen nicht zu dicht stehen.

Bitte beachten Sie: Bei nasser Erde drohen Pilzkrankheiten wie die Fusarium-Welke.

Basilikum – Sortenvielfalt

Italian Star

Blatt: grün und groß, im Austrieb gekraust
Aroma: pfeffrig mit leichter Süße
Eigenschaften: starkwüchsig und sehr ergiebig, besonders gut für Pesto geeignet
Ähnliche Sorte: ‘Crispum’

Ararat

Blatt: grün mit purpurroter Scheckung, sehr attraktiv
Aroma: wie ‘Genoveser’ mit leicht süßlichem Lakritzanteil
Eigenschaften: für asiatische und indische Gerichte, als Salatgewürz oder für Pesto
Ähnliche Sorte: ‘Rotes Lesbos’

Crispum

Blatt: hellgrün, stark gekraust
Aroma: klassischer Basilikum-Geschmack
Eigenschaften: empfindliche Sorte, braucht Windschutz, wächst sehr kompakt, passt auch in die Asia-Küche.
Ähnliche Sorten: ‘Serratea’, ‘Grünes Krauses’ (Green Ruffles)

Anisum

Blatt: dunkelgrün mit rötlichen Blattadern
Aroma: vordergründig nach Anis
Eigenschaften: in Thailand, Vietnam und Persien ein beliebtes Gewürz, auch zu Süßspeisen und als Kräutertee
Ähnliche Sorten: Zimt-Basilikum

Magical Michael

Blatt: sehr dekoratives dunkelgrünes Laub, purpurne Kelchblätter und weiße Blüten
Aroma: ungewöhnlich fruchtig und süß
Eigenschaften: bleibt mit 20 bis 40 cm kleiner als andere Sorten, gut geeignet für die italienische Küche

Dark Opal

Blatt: tief dunkelrot, ein geringer Anteil Blätter auch grün oder gescheckt
Aroma: herb, erinnert an Genoveser-Basilikum
Eigenschaften: eine der dunkelsten Sorten, aber empfindlich, braucht viel Wärme, schmeckt gut als geeister Kräutertee
Ähnliche Sorten: ‘Osmin’, ‘Purple Delight’, ‘Amethyst’

Rotes Krauses

Blatt: sehr dunkel, fast violett, gekraust
Aroma: klassisches Basilikum-Aroma
Eigenschaften: auch bekannt als ‘Purple Ruffles’, diese Sorte braucht viel Wärme, oft nur als Garnierung auf Speisen, kann jedoch wie gewöhnliches, grünes Basilikum verwendet werden.

Compatto

Blatt: grün, glänzend, blasig aufgewölbt Aroma: intensives ‘Genoveser’-Aroma
Eigenschaften: kompakter Wuchs, robust, schmeckt zu pikanten wie süßen Gerichten
Ähnliche Sorten: ‘Fino Verde’, ‘Toscano’, ‘Genoveser’ kompakt, passt auch in die Asia-Küche

Neapolitanisches

Blatt: lindgrüne, gekrauste Blätter, fast handtellergroß
Aroma: klassisch mit intensiver pfeffriger Note
Eigenschaften: empfindlich, braucht viel Wärme, sehr ergiebig, gut geeignet für Suppen und Salate oder als Salatblattersatz auf einem belegten Brot
Ähnliche Sorten: ‘Serrata’