Akku-Heckenschneider Stihl HLA 65

Der Heckenschneider HLA 65 gehört zum 36-V-Akku-System von Stihl. Und da steckt Kraft drin! Kombiniert mit messerscharfem Schneidwerkzeug ist der Heckenschneider übermächtiger Gegner selbst für stärkeres Holz und, wie wir feststellen mussten, auch für einen kräftigen Zaun-Spanndraht, der dem Biss der Zähne nichts entgegenzusetzen hatte. Kurzum: die Schneidleistung des Gerätes ist beeindruckend! Und dennoch sollte der Kauf gut überlegt sein. Damit nämlich ist Heckenschneiden Männerarbeit. Und die sollten gut beieinander sein, um das recht schwere und unhandliche Werkzeug trotz Tragegurt exakt zu führen. Besonders schwierig wird es, wenn die Schneidposition des Öfteren gewechselt werden muss. Gut funktioniert das Schneiden von Heckenkronen, für das dieses Teleskop-Produkt (mehr als zwei Meter) vorrangig gemacht ist. Der Akku (AP 160) hielt bei unseren Tests weit mehr als eine Stunde durch und war nach knapp einer Stunde wieder einsatzbereit.

» Teleskop Astschere

Fazit

389 Euro verlangt der Stihl-Händler für den Heckenschneider, mit Akku (AP 160) und Ladegerät (AL 300) sind 699 Euro fällig. Leichten Punktabzug gibt es fürs Handling.