Brennnessel-Strudel

Für 4 Personen

Zutaten

  • Für den Teig: 250 g gesiebtes Mehl,   
  • 1 TL Salz,   
  • 125 ml lauwarmes Wasser,   
  • 1 EL Essig,   
  • 1–2 Eier,   
  • 2 EL Öl, dazu Öl zum Bestreichen.   
  • Für die Füllung: 100 g Karotten,   
  • 100 g Zucchini, streifig geraspelt,   
  • 200 g Fetakäse,   
  • 50 g Brennnessel (heiß überbrüht),   
  • 50 g Bärlauch,
  • 1 Handvoll Spitzwegerich,
  • Salz, Pfeffer.

Zubereitung des Brennnessel-Strudels

Sämtliche Zutaten zu einem zähen, weichen Teig verarbeiten, bis er sich vom Brett löst, seidig glänzend und glatt ist. Den Teig mit Öl bestreichen (evtl. gewärmtes Geschirr darüber stülpen) und etwa 30 min ruhen lassen.

Brennnesseln mit heißem Wasser überbrühen, zusammen mit Bärlauch und Spitzwegerich fein schneiden, vermischen und zusammen mit den geraspelten Karotten kurz anbraten. Fetakäse mit den Fingern zerbröckeln, dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Strudelteig auf einem gut bemehlten Tuch zu einem Rechteck dünn ausziehen und mit Öl bestreichen. Die Füllung so verteilen, dass rundherum ein 3 cm breiter Rand entsteht. Strudel mit Hilfe des Tuchs aufrollen, die Seiten nach unten einschlagen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Bei 200 °C etwa 20–25 min backen.Tipp: Sie können auch fertigen Strudelteig nehmen. Die Kunst des Einrollens sollten Sie dennoch beherrschen!» Alle Rezepte auf einen Blick