Blutorange Feigen-Marmelade aus Berlin Friedrichshain

Blutorange-Feigen-Marmelade aus Friedrichshain

Zutaten 

  • ca. 7,5 kg Blutorangen
  • 240 g getrocknete Feigen
  • 1080 g Zucker
  • 86 g Apfel-Pektin

Zubereitung der Blutorangen-Feigen-Marmelade

7,5 kg Blutorangen sorgsam schälen und filetieren, den Rest auspressen. Ziel ist es, 3600 g Orangenmasse zu erhalten. Die Filets werden in grobe Stücke zerteilt. Die Feigen entstielen und grob würfeln. Von den Orangenfilets ungefähr 1/3 beiseite stellen. Ca. 350 g Zucker mit dem Apfel-Pektin gut vermengen. Die verbleibenden Filets zusammen mit dem Saft bis auf 30 °C erhitzen, dann die Zucker-Pektin-Mischung mit dem Rührlöffel einrühren. Sind 70 °C erreicht, den Rest des Zuckers einrühren und bis zum Sieden weiter erhitzen.

Nachdem die Masse aufgewallt hat, zunächst die Feigen einrühren, kurz aufkochen lassen, dann die restlichen Filets einrühren und wieder kurz aufkochen lassen. Flink in die Gläser abfüllen und verdeckeln. Dabei ist darauf zu achten, dass Filets und Feigenstücke möglichst gleichmäßig auf die Gläser verteilt werden.  

Marmeladenmanufaktur in Berlin-Friedrichshain

Der gelernte Koch Peter Burkhardt betreibt mit seiner Frau Cornelia eine Marmeladenmanufaktur in Berlin-Friedrichshain.
Sein Profi-Tipp: Frische Feigen kommen in der Marmeladen nicht zur Geltung. Die getrockneten sind aromatischer. Blutorangen mit getrockneten Feigen kochte er auf der Marmeladen-Meisterschaft.