Garten anlegen

Einen Garten anlegen und das eigene Paradies gestalten

Wer einen Garten anlegen oder stark ändern möchte, steht vor einer großen Aufgabe, denn viele Aspekte müssen berücksichtigt werden. Eine wesentliche Entscheidung betrifft die Durchführung: Den Garten anlegen lassen oder alles oder einen Teil selber machen? Das hängt zum einen vom Budget ab, aber auch vom Umfang der Arbeiten. Um einen Überblick zu bekommen, ist deshalb zumindest am Anfang eine grobe Gartenplanung notwendig. Dies vermeidet auch spätere Enttäuschungen, denn so kann vorher schon geklärt werden, welche Erwartungen an den Garten gestellt werden, welche Arbeiten anfallen und welche Materialien benötigt werden.

» Ideen zur Gartengestaltung » Blick in andere Gärten

Einen Garten anlegen – selber machen oder Experten beauftragen?

Derjenige, der einen Garten anlegen will, geht bei der Gartenplanung am besten systematisch Schritt für Schritt vor. Zu Beginn können Wünsche und Ideen der Gartennutzer gesammelt und abgeglichen werden. Dabei geht es darum, welche Aufgaben der Garten übernehmen soll, ob ein bestimmter Stil bevorzugt wird und ob zum Beispiel eine Terrasse oder ein Teich geplant sind. Wichtig ist auch zu klären, wieviel Zeit und Geld zum Anlegen des Gartens zur Verfügung stehen, und darauf aufbauend, ob oder inwieweit ein Fachmann aus dem Garten- und Landschaftsbau beauftragt werden soll.

» Gartenteich anlegen

» Bachlauf anlegen


Planung und Umsetzung in mehreren Schritten

Danach folgt das Abmessen des Gartens. Anschließend kann eine grobe Skizze angefertigt werden, sofern der Garten in Eigenregie angelegt wird. Im nächsten Schritt erfolgt die Auswahl der Materialien und dann kann die Umsetzung der Pläne beginnen. Wer einen Garten anlegen möchte, hat vielleicht schon früh Lust, auf einem Plan Pflanzen oder Pflanzengruppen an Stellen zu positionieren, die sich aus praktischen oder optischen Gründen dafür anbieten. Doch bei der Entscheidung für bestimmte Pflanzen sind die Boden- und Lichtverhältnisse ganz wichtig. Also besser erstmal den Garten anlegen, ohne schon zu sehr ins Detail zu gehen. Die Entscheidung für bestimmte Stauden, Gehölze und Zwiebelblumen kann später erfolgen, wenn die verschiedenen Standorte genauer bekannt sind.

Die richtigen Pflanzen für den eigenen Garten

Wenn Sie einen eigenen Garten anlegen, werden Sie sich recht schnell mit der Frage auseinandersetzen, welche Pflanzen die richtige Wahl sind. Angebote gibt es reichlich. Es gibt rund 400 verschiedene Pflanzenfamilien, aus denen Sie aussuchen können. Bei der Auswahl der Pflanzen gilt es auf drei wichtige Punkte zu achten: Wasserbedarf, Schnittbedarf und Nährstoffversorgung. Achten Sie beim Kauf der Pflanzen zudem auf die Pflanz- und Blütezeit sowie ob diese mehrjährig sind. Vor allem wenn Sie Ihren Garten nicht jedes Jahr neu bestücken müssen, ist das besonders wichtig. Auch die Rasenauswahl sollte gut überlegt sein. Möchten Sie schnell ansprechende Grünflächen genießen, ist Rollrasen die erste Wahl.

Unser Tipp: Garten im Winter planen

Gartenboden

Die meisten Gartenböden gehören zu Mischformen der drei, die hier im folgenden beschrieben sind. Ihre Eigenschaften liegen zwischen denen von Ton-, Sand- oder Moorboden.

Weiterlesen >>

Gartengestaltung

Fehlen Ihnen die Ideen für Ihren Garten? Lassen Sie sich von unseren Vorschlägen zur Gartengestaltung inspirieren.


Weiterlesen >>

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr