Blumenzwiebelpflanzer von Gürtler

Die Idee von Blumenzwiebeln:

Blumenzwiebeln pflanzen, ohne sich bücken zu müssen. Werkzeugmachermeister Alois Gürtler produziert in seiner Manufaktur dieses stabile, fast unzerstörbare, aber etwas schwere Pflanzgerät. Und es funktioniert: Blumenzwiebeln auf den Boden werfen, Stechrohr ansetzen, mit dem Fuß auf die richtige Tiefe eindrücken, Rohr herausziehen, Zwiebel versenken und per Ausstoßer mit dem Erdpfropfen bedecken.

Vor allem auf schwereren Böden ist so das Pflanzloch leicht hergestellt, das Herausdrücken mit dem Ausstoßer gestaltet sich mit der Zeit jedoch etwas mühsam.

Fazit: Blumenzwiebelpflanzer Gürtler

Ein Werkzeug, das man auch angesichts des Preises von 75 Euro nicht unbedingt haben muss. Wir geben drei Blümchen für solide Qualität: Wer Krokusse oder Blausternchen zum Verwildern in eine gut durchwurzelte Rasenfläche setzen möchte, dürfte das mit diesem Werkzeug aus Bayern gut hinbekommen. Wir fragen uns nur, ob es nicht auch eine Nummer kleiner und leichter ginge.