Palmfarn

Palmfarn (Cycas revoluta)

zur Großansicht: Palmfarn

Auch wenn der Palmfarn wie eine Palme aussieht, er ist keine! Und er ist auch kein Farn, wie der deutsche Name weiter vermuten lassen könnte. Die Familie der Palmfarngewächse (Cycadaceae) ist erdgeschichtlich eine der ältesten. Als "lebendes Fossil" und als "Dinosaurier der Pflanzenwelt" wird Cycas hin und wieder bezeichnet. Auch der zweite deutsche Name Sagopalme ist eher irreführend, was die botanische Zugehörigkeit angeht. Nichtsdestotrotz ist die aus Südostasien stammende Cycas revoluta eine äußerst elegante Erscheinung, so wie es die Palmen und Farne ebenfalls sind. Palmfarne wachsen extrem langsam.
 

TIPP zum Wuchs des Palmfarnes

Wählen Sie möglichst einen Platz, an dem das Licht nicht nur aus einer Richtung kommt, sonst wachsen die Wedel alle in eine Richtung, was den schönen Pflanzenaufbau zunichte macht.
 

Der beste Standort des Palmfarnes

Cycas benötigt einen sehr hellen, sogar sonnigen Standort. Pralle Mittagssonne bekommt ihr allerdings nicht. Ältere Exemplare können den Sommer sehr gut im Freien verbringen, im Winter sind kühle 12 bis 15 °C an einem ebenfalls sehr hellen Platz erwünscht. Die schönsten Exemplare sieht man in kühlen Wintergärten. Alte Pflanzen können sehr raumgreifend werden.

Pflege des Palmfarnes

Die aus einem knollenförmigen, ananasähnlichen Gebilde entspringenden Wedel schützen sich durch eine Wachsschicht vor übermäßiger Verdunstung. Palmfarn verträgt trockene Zimmerluft deshalb recht gut. Im Sommer wird regelmäßig mit enthärtetem Wasser gegossen, Staunässe darf dabei nicht entstehen. Im Winter, bei kühlem Stand, wird entsprechend sparsamer gegossen. Im Sommer alle zwei Wochen flüssig düngen, nur alle drei bis vier Jahre in kiesige Palmenerde und in einen etwas größeren Topf setzen.

Vermehren des Palmfarnes

Vermehrt wird der Palmfarn aus Samen bei hohen  Bodentemperaturen.

Wollläuse und Lichtmangel - Feinde des Palmfarnes

Wollläuse nisten sich an einem zu warmen Winterplatz ein. Übermäßig lange, umknickende Wedel sind ein Zeichen für Lichtmangel.
Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Das Ratgebermagazin für Gartenliebhaber. Jeden Monat neu mit einer Vielzahl Tipps und Ratschlägen für den Zier- und Nutzgarten, mit Gestaltungsideen, Trends und Neuheiten rund um das Hobby Garten. Dazu wunderschöne Fotos aus liebevoll angelegten Privatgärten.

Editorial lesen Abonnieren

Aktuelle Ausgabe

GartenFlora Shop

Folgen Sie uns auf Facebook    Folgen Sie uns auf Twitter

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr