Imker fliegen auf Erde von frux

Bienenweiden sind zunehmend auch auf Beeten in Privatgärten sowie in Kübeln und Kästen auf Balkonen zu sehen. Viele dieser Pflanzen sind pflegeleicht und versorgen Bienen, Hummeln, Schmetterlinge sowie andere Bestäuber langfristig mit Nahrung. Allerdings stellen viele Bienenweiden spezielle Ansprüche an den Boden.

Bestäuber auf Bienemweide
Ob Wilde Karde, Duftnessel oder die interessante Kugeldistel – bienenfreundliche Pflanzen auf naturbelassenen Flächen, im Garten und sogar auf dem Balkon sind wichtig für Bestäuber wie Hummeln, Bienen und viele andere Insekten. © frux

„Eine Erde muss die Bedingungen nachstellen, wie sie Bienenpflanzen auch an natürlichen Standorten vorfinden“, weiß Dipl.-Ing. agr. Christian Günther, Produktmanager frux. „Das sind z.B. magere Kalkschotterböden oder alpine Standorte. Beim Anlegen von Bienenweiden aus Blumen, Zwiebelgewächsen, Kräutern und Stauden in Kästen, Trögen oder Schalen, aber auch im Beet, sollten Sie eine mineralische Erde mit Blähton, Sand und Lava verwenden.“

Dies sind Bestandteile, wie sie die Spezialerde für Trog- und Dauerbepflanzung von frux bietet. Aufgrund ihrer körnigen Struktur wird diese Erde sehr gut belüftet, überschüssiges Wasser wird schneller abgeleitet und sie sackt mit der Zeit kaum zusammen. Weil viele Bienenpflanzen einen nährstoffarmen Standort benötigen, ist diese Erde für Bienenweiden nur leicht vorgedüngt.

Bienenweide
Wilde Karde und andere blühende Pflanzen

So blüht Bienen was

Bewährt hat sich die Spezialerde für Bienenweiden von frux bereits auf der letztjährigen Landesgartenschau in Würzburg.

Dort hatten die Imkerschaft in Stadt und Landkreis Würzburg, das Institut für Bienenkunde und Imkerei an der Bayerischen Landes­an­stalt für Weinbau und Gartenbau sowie das Forschungsprojekt HOBOS mit dieser Erde Bienenweiden in Form von überdimensionierten Bienenwaben angelegt.  

frux beflügelt Kunstprojekt zum Schutz von Bienen

Auch beim Kunstprojekt ‚Beedabei‘ fehlt frux nicht. Regionalgärtner in und um Nürnberg bepflanzen für diese Aktion 227 signalgelbe Blumenkästen, die u.a. die spezielle Erde für Bienenweiden enthält. Die Kästen mit den Bienenpflanzen werden am 20. Mai in Nürnberg in Form der zwölf Europasterne aufgebaut und anschließend an die Besucher weitergegeben, um die Bienenfutterplätze über die Stadt und den Großraum Nürnberg zu verteilen.

frux-Spezialsubstrat
Für Bienenpflanzen: Sack mit frux Spezialerde für Trog – & Dauerbepflanzung

Wie Sie eine Bienenweide in Gefäßen oder im Beet anlegen und für welche Pflanzen Bienen, Hummeln & Co. schwärmen, erfahren Sie auf www.frux.de