Editorial der aktuellen Ausgabe

Elke Pirsch

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Ganz plötzlich sind sie da, die kurzen Tage, die langen Nächte. Der abendliche Rundgang durch den Garten fällt für die kommenden Wochen aus und wird auf die Mittagsstunden am Wochenende verlegt. Lediglich die gut ausgeleuchteten Bereiche rund ums Haus oder entlang des Gartenweges sind abends noch nutzbar. Licht ist auch eine Frage der Sicherheit. Wieviel davon wird wirklich benötigt, welche Möglichkeiten bietet der Handel? Redakteurin Karin Wachsmuth ist diesen Fragen nachgegangen. Viele Ideen für eine zweckmäßige und ästhetische Außenbeleuchtung finden Sie ab Seite 44.

Stimmungsvolles Licht ist auch gut fürs Gemüt, besonders jetzt in der Vorweihnachtszeit. Warum wir es damit besser nicht übertreiben sollten, lesen Sie im Beitrag „Schattenseiten des Lichts“ auf Seite 72. Gern machen wir es uns jetzt drinnen gemütlich. Neben romantischem Kerzenlicht wünscht man sich festliche, klassisch in Rot und Grün gesteckte oder auch unkonventionelle, moderne Dekorationen für mehr Behaglichkeit.

Arbeiten aus Naturmaterialien machen auch in diesem Jahr wieder das Rennen. Wald und Garten bieten jede Menge Material, meint Redakteurin Monica Lietzau und zeigt schöne Anregungen ab Seite 22. Halten Sie beim Sammelstreifzug durch die Natur aber bitte Maß: Zapfen, am  Boden liegende Rinden und anderes dürfen nur in geringen Mengen und für den eigenen Bedarf gesammelt werden, besagt die Handstraußregelung im Bundesnaturschutzgesetz. Ich wünsche Ihnen eine kreative Vorweihnachtszeit. 

Herzlichst! 
Elke Pirsch

Impressionen der aktuellen Ausgabe

Sie interessieren sich für die aktuelle Ausgabe der GartenFlora? Wir haben für Sie einige Impressionen aus dem Heft zusammengestellt. Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur Ausgaben-Vorschau.

GartenFlora Inspirationen Dezember 2019