Editorial der aktuellen Ausgabe

Elke Pirsch

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Verfügen Sie über eine gute Beobachtungsgabe? Dann wissen Sie, welche Blütenfarben in der Natur am häufigsten vorkommen: die Farbe Weiß mit 29 Prozent, gefolgt von Gelb mit 28 Prozent. Alle anderen Blütenfarben bleiben im einstelligen Bereich.

In der Natur hat alles seinen guten Grund: Bei hellen Blüten ist die Chance auf Insektenbesuch am größten. Und doch bleibt die Blütenfarbe Blau, das bestätigt sich in Gesprächen mit Gartenbesitzern, unsere Sehnsuchtsfarbe. Wie schön, dass wir im Garten – anders als in der Natur – wählen dürfen. Und weil das Blau im Frühling bei den kühleren Temperaturen wirklich blau bleibt, schwelgen wir vorzugsweise jetzt in der romantischen Farbe.

Der Frühling trägt Blau – so titelt Redakteurin Saskia Richter ab Seite 8. Lassen Sie sich einfach mal verführen: Es sind die Winzlinge, die so anrührend und einfach unwiderstehlich sind.

Eine Ode an die Farbe erwartet Sie auch, wenn Sie zu jenen gehören, die stets von hinten beginnen zu lesen: Die Kamelien bei Michael von Allesch waren nicht ganz leicht ins Bild zu setzen, doch der Besuch hat sich gelohnt, fanden Redakteur Arne Janssen und Fotografin Ina Volmer. Warten wir mal ab, was Sie dazu meinen.

Wir wissen noch nicht, wie der kommende Sommer wird, doch ein geschützter Rückzugsort wird so oder so wieder heiß begehrt sein. Im Schatten kompakt wachsender Bäume lässt es sich herrlich ruhen. Wenn Sie noch nach einer passenden Idee für Ihren Sitzplatz suchen, schauen Sie ab Seite 12, welche kleinkronigen Gehölze infrage kommen könnten. Es ist beste Pflanzzeit!

Herzlichst! 
Elke Pirsch

Impressionen der aktuellen Ausgabe

Sie interessieren sich für die aktuelle Ausgabe der GartenFlora? Wir haben für Sie einige Impressionen aus dem Heft zusammengestellt. Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur Ausgaben-Vorschau.

GartenFlora Impressionen März 2020