Geldbaum

Geldbaum (Crassula ovata)

zur Großansicht: Geldbaum

Hin und wieder hört man auch den Namen Affenbrotbaum für das mit dem Alter an Schönheit gewinnende sukkulente Gewächs aus der Familie der Dickblattgewächse. Doch dieser Name ist bereits für Adansonia vergeben, den auch Baobab genannten Charakterbaum des tropischen Afrika. Der Geldbaum kommt ebenfalls aus Afrika, genauer aus Südafrika. Er kann bei guter Pflege sehr alt werden und selbst bei Zimmerkultur stattliche Ausmaße und eine recht skurrile Wuchsform erreichen, Über zehn Jahre alte Exemplare blühen auch, mit relativ kleinen, weißen Blüten.
 

TIPP zur Standfestigkeit des Geldbaumes

Vor allem ältere Pflanzen sind „kopflastig“, sie kippen leicht um, Zweigbruch ist vorprogrammiert. Verwenden Sie schwere, standfeste, breite Töpfe und legen Sie Kieselsteine auf die Topfoberfläche.
 

Der beste Standort des Geldbaumes

Ein heller Platz, der nach Eingewöhnung sogar vollsonnig sein kann, ist wichtig. Im Sommer ist der Geldbaum draußen gut aufgehoben. Steht er dort nicht vor Regen geschützt, ist es allemal besser, ihn ohne Übertopf stehen zu lassen, als dass unbemerkte Staunässe ihm den Garaus macht. Im Winter ist ein heller, möglichst kühler (um 10–15 °C) Platz erwünscht. Im warmen, womöglich auch noch dunklen Zimmer entstehen lange, spillerige Triebe.

Pflege des Geldbaumes

Schneiden Sie lange, dünne Triebe nach dem Winter beherzt zurück. Die Pflanze wird dann um so schöner. An einem hellen Platz im Freien geht es besonders schnell. Überschüssiges Wasser muss ablaufen können, es wird seltener, dann aber durchdringend gegossen. Alle drei Wochen dem Gießwasser einen Kakteendünger oder einen im unteren angegebenen Bereich dosierten Grünpflanzendünger zusetzen. Im Winter wird kaum gegossen. Umtopfen im Frühjahr in strukturstabile Erde, Kakteenerde hat sich bewährt.

Vermehren des Geldbaumes

Der Geldbaum lässt sich spielend leicht durch Kopfstecklinge vermehren, die sogar in einem Glas mit Wasser Wurzeln schlagen. Die beste Zeit dafür ist das Frühjahr. Lassen Sie die Schnittstelle ein bis zwei Tage antrocknen, bevor der Steckling ins Wasser oder in den Anzuchttopf kommt.
 

Hohe Resitenz des Geldbaumes

Nichts kann dem Dickblatt so schnell etwas anhaben, nur Wollläuse stellen sich an einem sehr warmen Winterplatz schnell mal ein.
Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Das Ratgebermagazin für Gartenliebhaber. Jeden Monat neu mit einer Vielzahl Tipps und Ratschlägen für den Zier- und Nutzgarten, mit Gestaltungsideen, Trends und Neuheiten rund um das Hobby Garten. Dazu wunderschöne Fotos aus liebevoll angelegten Privatgärten.

Editorial lesen Abonnieren

Aktuelle Ausgabe

GartenFlora Shop

Folgen Sie uns auf Facebook    Folgen Sie uns auf Twitter

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr