Ausprobiert: Getriebeastschere Fiskars Quantum L 109

Fiskars Getriebeastschere Quantum L 109

Im Praxis-Test: Fiskars Getriebeastschere Quantum L 109

Überraschung! Wie wenig Kraft wir benötigten, um auch trockene und damit besonders harte Äste bis 5,5 cm Stärke zu schneiden, hatte uns in Erstaunen versetzt. Was bei der Amboss-Getriebeastschere mit ihren 80 cm langen Holmen einfach aussieht, ist durchdacht konstruiert. Für sicheren Grip sorgen spezielle Korkeinsätze. Aber: Die Kunststoffeinlagen an den Holm-Innenseiten bringen zwar zusätzlichen Halt, erzeugten nach längerem Gebrauch jedoch Druckstellen an den Händen. Schade auch, dass sich die Finnen immer noch nicht für Gummipuffer als Dämpfer entschieden haben. Denn die Griffe können das harte Aufeinanderschlagen der Holme nicht völlig kompensieren.

Fazit: Fiskars Getriebeastschere Quantum L 109 

Der Gelegenheitsanwender ist mit der leichten Fiskars Quantum L 109 gut beraten. Die leichten Mängel kosten aber eine von fünf Blüten. Preis: ca. 90 Euro

» Herstellerseite: www.fiskars.de
Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Das Ratgebermagazin für Gartenliebhaber. Jeden Monat neu mit einer Vielzahl Tipps und Ratschlägen für den Zier- und Nutzgarten, mit Gestaltungsideen, Trends und Neuheiten rund um das Hobby Garten. Dazu wunderschöne Fotos aus liebevoll angelegten Privatgärten.

Editorial lesen Abonnieren

Aktuelle Ausgabe

GartenFlora Shop

Folgen Sie uns auf Facebook    Folgen Sie uns auf Twitter

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr