Für ein Staudenbeet in edlem Bordeaux

Sanguisorba

Man kennt diese Pflanze aus heimischen, feuchten Wiesen. 'Tanna' ist eine kompakte Variante des "wilden" Großen Wiesenknopfs, die sich wunderbar ins Staudenbeet einfügt und auch auf normalem Gartenboden bestens gedeiht. Im Frühjahr bildet sich ein Laubschopf aus dekorativem gefiederten Laub, über dem später die dunkelroten, knopfartigen Blütenköpfchen schweben. Eine Augenweide, mit seltsam nostalgischem, sehr natürlichem Charme!

Bordeaux, dieser rote, leicht ins Violette übergehende Farbton, war im vergangenen Herbst und Winter in der Modewelt absolut angesagt und ist es auch in diesem Jahr wieder. Warum diesen Trend also nicht aufgreifen und ein Beet in dieser edlen und ruhigen Farbe gestalten?

Das ist gar nicht so einfach wie gedacht: „In der Welt der Stauden macht sich Bordeaux eher rar“, weiß Ulrike Bosch von AllgäuStauden. Wir werden trotzdem fündig. Beispielsweise zeigen die Akelei ‘Bordeaux Barlow’, eine Aquilegia vulgaris-Hybride, und die Mazedonische Witwenblume (Knautia macedonica) bordeauxrote Blüten. Letztere variiert allerdings ein wenig in der Farbe.

In dunklem Bordeaux blüht die Berg-Flockenblume ‘Jordy’. Ihre Schwester ‘Amethyst in Snow’ bringt weiße Blüten mit violetter Mitte hervor. Violett harmoniert gut mit Bordeaux, da beide zur selben Farbfamilie gehören, ebenso Rubinrot, Weinrot und Purpurrot.

Schöne purpurrote Blätter hat das Purpurglöckchen ‘Purple Petticoats’. Dessen Sortenname bezieht sich also nicht auf die Blüten, sondern auf das Laub der Pflanze. Das färbt sich aber nur in der Sonne oder im Halbschatten so schön aus. Im Schatten bekommt es einen grünlichen Schimmer. Für eine solche Ton-in-Ton-Kombination haben wir einen Pflanzvorschlag zum Bestellen entwickelt.

Bordeaux ist eine Farbe, die sich in Zurückhaltung übt und sich nicht in den Vordergrund drängt. Deshalb lässt sie sich ebenso gut mit heiteren, hellen Tönen, wie mit zartem Gelb, gedecktem Orange, frischem Grün und pudrigem Rosa zu kombinieren, schlägt Ulrike Bosch vor. Na dann also los. Werden Sie selbst kreativ oder lassen Sie sich von dem Pflanzensortiment zum Farbthema Bordeaux inspirieren.

Bildergalerie: alle Stauden aus dem Paket zum Farbthema Bordeaux

Das GartenFlora-Angebot zum Bestellen

Die Gärtnerei AllgäuStauden hat für Sie ein Set mit 14 Pflanzen zum Farbthema Bordeaux (Beetgröße 1 x 2 m) zum Bestellen geschnürt:

1 Heuchera-Hybride ‘Purple Petticoats’ Das rotlaubige Purpurglöckchen hat einen gerüschten Blattrand, ist reichblütig und wüchsig. Bei der Staudensichtung erhielt die Sorte das Prädikat „ausgezeichnet“.

2 Sanguisorba officinalis ‘Tanna’ Die kompakte Wiesenknopf-Sorte gedeiht auf normalem Gartenboden bestens. Sie bildet im Frühjahr einen Laubschopf aus gefiederten Blättern, über dem später die dunkelroten Blütenköpfchen schweben.

3 Centaurea montana ‘Jordy’ Mit ihren dunkelbordeauxroten, fast schwarzen Blüten passt die ausdauernde Flockenblumen-Sorte gut zu hellen Violett- und Rosa- oder Weißtönen. ‘Jordy’ sät sich deutlich weniger aus als die anderen ausdauernden Flockenblumen.

4 Phlox amplifolia ‘David’ Der reinweiße Großblatt-Phlox zeichnet sich durch Gesundheit und Vitalität aus. Er ist wenig mehltauanfällig und wird selten von Blattflecken und Blattälchen geplagt.

5 Aquilegia vulgaris-Hybride ‘Bordeaux Barlow’ „Barlow-Akeleien“, auch diese bordeaux- rote Sorte, sind allesamt spornlos und stark gefüllt. Sie säen sich gern selbst aus und kreuzen sich mit anderen Sorten.

6 Geranium x oxonianum ‘Wargrave Pink’ Dieser Storchschnabel wächst kräftig, ist robust und bildet mit der Zeit dichte Bestände. Er sollte nach der Hauptblüte (Juni bis Juli) zurückgeschnitten werden, um eine Selbstaussaat zu verhindern.

7 Centaurea montana ‘Amethyst in Snow’ Die zweifarbig blühende Berg-Flockenblumen-Sorte duftet wunderbar nach Aprikose. Sie ist robust und eignet sich für sonnige bis halbschattige Standorte.

8 Fritillaria meleagris ‘Prachtmischung’ Schachbrettblumen sind in der Natur leider sehr rar geworden. Also holen Sie sich die Frühlingsboten in den Garten. Mix aus weißen bis auberginefarbigen Exemplaren.  

9 Campanula punctata-Hybride ‘Beetroot’ Die Glockenblumen mit den weinroten, großen Blütenglocken sind wahre Hingucker. Doch man sollte wissen, dass sich Campanula-Punctata-Hybriden über Ausläufer verbreiten. Daher bitte nicht neben schwachwüchsige Nachbarn setzen. 

10 Monarda fistulosa-Hybride ‘Beauty of Cobham’ Indianernesseln machen sich nicht nur im Beet gut, sie eignen sich auch für den Schnitt. ‘Beauty of Cobham’  beeindruckt  durch einen tollen Farbkontrast: Ihre Hochblätter sind violett, die Blüten rosafarben.

11 Knautia macedonica Die Purpur-Witwenblume ist ein ausgesprochener Dauerblüher. Ihre dunklen, bordeauxroten Blütenköpfchen erfreuen uns über Monate hinweg bis zum Frost.

12 Digitalis purpurea ‘Pam’s Choice’ Mit seiner Größe von gut einem Meter und den cremeweißen Blüten, die im Schlund dunkelpurpur gefleckt sind, ist dieser Fingerhut garantiert nicht zu übersehen. Er pflanzt sich über Selbstaussaat fort.

Die Pflanzenkollektion wurde für ein Beet in der Größe 1 x 2 m zusammengestellt. Preis: 41,50 € statt (zzgl. 6,50 € Versand) gegenüber 48,30 € im individuellen Einkauf. Auslieferung ab Ende März.

» Pflanzenpaket zum Bestellen: Bordeaux! Edle "Tropfen" fürs Beet (nur für begrenzte Zeit)
Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Das Ratgebermagazin für Gartenliebhaber. Jeden Monat neu mit einer Vielzahl Tipps und Ratschlägen für den Zier- und Nutzgarten, mit Gestaltungsideen, Trends und Neuheiten rund um das Hobby Garten. Dazu wunderschöne Fotos aus liebevoll angelegten Privatgärten.

Editorial lesen Abonnieren

Aktuelle Ausgabe

GartenFlora Shop

Folgen Sie uns auf Facebook    Folgen Sie uns auf Twitter

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr