Zwiebeln und Knoblauch lagern und pflanzen

Knoblauchkreislauf

Aus jeder Knoblauch-Zehe, die im Spätsommer oder im Frühjahr gesteckt wird, entwickelt sich eine Knolle, die ihrerseits wieder aus Zehen besteht. Kleine und verletzte Zehen, wie oben rechts im Bild, eignen sich nicht als Pflanzgut.

Zwiebeln ernten, lagern und pflanzen

Pflanzen: Ab August bietet der Handel die sogenannten Wintersteckzwiebeln an. Der Name ist irreführend, denn sie kommen bereits zwischen August und Oktober in den Boden und wurzeln vor dem Frost ein.

Die winterharten Zwiebeln wachsen im Frühjahr weiter und sind etwa vier bis sechs Wochen früher reif als im Frühjahr gepflanzte oder gesäte.

Ernten: Zwiebeln können im Spätsommer geerntet werden. Sie sind erntereif, sobald sich das Zwiebellaub von allein zur Seite neigt und abzutrocknen beginnt. Dann die Zwiebeln am besten mit der Grabegabel aus dem Boden heben.

Bei warmer, trockener Witterung einfach für einige Tage zum Vortrocknen auf dem Beet liegen lassen. Danach unterm Dach an ausreichend belüfteter Stelle auslegen oder aufhängen.

Gut abgetrocknete Zwiebeln kommen ab Oktober in den kühlen Keller.

» Zwiebeln

Knoblauch ernten, lagern und pflanzen

Pflanzen: Knoblauch kann ab Spätsommer bis spätestens Oktober und außerdem im Frühjahr gesteckt werden. Für die Sommer- oder Herbstpflanzung nur winterharte Herkünfte aus dem Fachhandel oder aus eigener Vermehrung verwenden. Der Clou: Im Vorjahr gepflanzter Knoblauch wurzelt noch vor dem Winter ein und wird dadurch letztlich größer.

Der Knoblauchkreislauf im großen Foto zeigt, dass sich aus jeder Zehe, die im Spätsommer oder im Frühjahr gesteckt wird, eine Knolle entwickelt, die ihrerseits wieder aus Zehen besteht. Kleine und verletzte Zehen eignen sich nicht als Pflanzgut.

Speiseknoblauch aus dem Supermarkt eignet sich zwar auch als Pflanzgut, kommt jedoch besser erst im Frühjahr in den Boden. Er stammt häufig aus Spanien, China oder Italien und übersteht unsere Winter nicht sicher. Zudem bleiben die Knollen mitunter kleiner und reifen manchmal etwas später.

» Knoblauch stecken

Ernten: Knoblauch wird geerntet, sobald das Laub abgestorben ist. Erst dann ist er lange lagerfähig. Knollen, die innerhalb weniger Tage verbraucht werden sollen, können auch schon früher ausgegraben werden.

Ausgereifte Pflanzen bündeln und unterm Dachvorsprung trocknen. Von den größten und gesündesten einige Knollen als Pflanzgut aufbewahren. Ab Oktober frostfrei und möglichst unter 5 °C lagern.

» Mit Zwiebeln und Knoblauch: Suppenwürze selbermachen

Neuheiten der Saison

Weiße Küchenzwiebel Neu bei Sperli sind zwei Sorten Pflanzknoblauch sowie einige Wintersteckzwiebelsorten. Darunter die weiße, besonders milde Sorte ‘Silvermoon’.

Sie wird wie alle Wintersteckzwiebeln von August bis Oktober gepflanzt und reift, je nach Witterung und Standort, im folgenden Juli oder August.
2018 GartenFlora Bilderkalender 2018 bestellen
Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Das Ratgebermagazin für Gartenliebhaber. Jeden Monat neu mit einer Vielzahl Tipps und Ratschlägen für den Zier- und Nutzgarten, mit Gestaltungsideen, Trends und Neuheiten rund um das Hobby Garten. Dazu wunderschöne Fotos aus liebevoll angelegten Privatgärten.

Editorial lesen Abonnieren

Aktuelle Ausgabe

GartenFlora Shop

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr