Kein Kohl nach Kohl

Gemüsearten aus derselben botanischen Familie sollten nicht nacheinander kultiviert werden, damit sich keine Krankheiten festsetzen. Was sonst passiert,
nennt der Gärtner Bodenmüdigkeit: Nachfolgende Kulturen kümmern. Aber welche Pflanzenarten aus dem Bauerngarten sind denn nun miteinander verwandt?

Kürbisgewächse:
Kürbis, Zucchini, Melone, Gurke

Nachtschattengewächse:
Tomaten, Paprika,Kartoffel, Aubergine, Andenbeere, Tomatillo

Kohlgewächse:
Kohl, Rettich und Radieschen, Salatrauke und Wilde Rauke, Senf, Raps, Kresse, Brunnenkresse,Meerrettich, Speiserübe, Löffelkraut, Goldlack, Levkojen, Nachtviole

Hülsenfrüchte:
Erbse, Bohne, Dicke Bohne, Kichererbse, Lupine, Luzerne, Klee, Linse

Gänsefußgewächse:
Spinat, Mangold, Rote Bete, Guter Heinrich, Reisspinat (Quinoa), Erdbeerspinat

Liliengewächse:
Spargel, Zwiebel, Schnittlauch, Lauch, Porree, Winterheckezwiebel, Zierlauch,Tulpe, Narzisse

Doldenblütler:
Möhre, Sellerie, Pastinake, Petersilie,Zuckerwurzel, Kerbel, Liebstöckel, Fenchel, Dill, Kümmel

Korbblütler:
Kopfsalat, Schnitt- und Pflücksalat, Endivie, Zuckerhut, Chicorée, Radicchio, Schwarzwurzel,Aster, Chrysantheme, Sonnenblume

Gemüsearten aus anderen Familien:
Feldsalat (Baldriangewächse), Neuseeländer Spinat (Eiskrautgewächse), Zuckermais (Süßgräser)
Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Das Ratgebermagazin für Gartenliebhaber. Jeden Monat neu mit einer Vielzahl Tipps und Ratschlägen für den Zier- und Nutzgarten, mit Gestaltungsideen, Trends und Neuheiten rund um das Hobby Garten. Dazu wunderschöne Fotos aus liebevoll angelegten Privatgärten.

Editorial lesen Abonnieren

Aktuelle Ausgabe

GartenFlora Shop

Folgen Sie uns auf Facebook    Folgen Sie uns auf Twitter

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr