Gemüse: der beste Zeitpunkt für die Ernte

Mais

Den optimalen Erntezeitpunkt erkennen Sie am Mais, wenn die Fäden am oberen Ende der Kolben eintrocknen

Ab Juli versorgt uns der Küchengarten überreich mit Obst und Gemüse. Die zehn Tipps in der Bildergalerie zeigen, wann was und wie geerntet werden kann.

» Bildergalerie: 10 nützliche Tipps für die Gemüseernte

Der beste Erntezeitpunkt für Obst

Hauszwetschgen sind besonders süß, wenn die Frucht beginnt, am Stiel zu schrumpeln. Quitten werden kurz nach dem Umfärben abgeerntet, spätestens wenn die ersten Früchte abfallen. Süßkirschen noch einige Tage hängen lassen, nachdem sie sich voll ausgefärbt haben. Sie gewinnen noch an Aroma.

» Monats-Tipps: Der Nutzgarten im Juli

Nutzgarten: Merkmale für den richtigen Erntezeitpunkt

Tomaten voll ausfärben lassen. Lediglich manche dunklen Sorten wie ‘Black Plum’ oder ‘Schwarzer Maure’ sowie einige Fleischtomaten sind dann schon mehlig. Deshalb pflücken, kurz bevor sie sich voll ausgefärbt haben.

Zucchini nicht länger als 20 cm werden lassen. Auberginen sollen noch glänzen. Matte Früchte haben bereits Kerne gebildet.

Erntereife Zuckermelonen und Kürbisse werden am Stielende rissig. Reife Trockenbohnenhülsen sind rascheldürr.

Brombeeren pflücken, wenn die glänzenden Früchte matt werden. Kornelkirschen und Andenbeeren sind reif, wenn sie von allein abfallen.

» Blumenkohl: Kopflos bei Hitze
Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Das Ratgebermagazin für Gartenliebhaber. Jeden Monat neu mit einer Vielzahl Tipps und Ratschlägen für den Zier- und Nutzgarten, mit Gestaltungsideen, Trends und Neuheiten rund um das Hobby Garten. Dazu wunderschöne Fotos aus liebevoll angelegten Privatgärten.

Editorial lesen Abonnieren

Aktuelle Ausgabe

GartenFlora Shop

Folgen Sie uns auf Facebook    Folgen Sie uns auf Twitter

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr