Alles Pflaumen?

Rundpflaume

Die Rundpflaume eignet sich gut zum Kochen, Backen und frisch zum Naschen.

Wenn wir von Pflaumen sprechen, sind meist Rundpflaumen wie die ‘Ontariopflaume’ gemeint. Zu den sogenannten Hauspflaumen (Prunus domestica) zählen aber auch die länglichen Zwetschgen, die halbrunden Halbzwetschgen, die saftigen Renekloden, schließlich die kleinen gelben Mirabellen und die selten angebotenen, großen Eierpflaumen.

» Bilder: Die Rundpflaume und ihre Verwandten im Porträt

Urformen all dieser Pflaumensorten sind wahrscheinlich Kreuzungen aus Schlehe (Prunus spinosa) und Kirschpflaume (Prunus cerasifera), aber so ganz genau weiß das niemand. Die Obstkundler werden wohl noch lange darüber streiten. Wundern Sie sich also nicht, wenn eine Sorte mal als Zwetschge, mal als Halbzwetschge angeboten wird. Hauptsache, sie schmeckt, oder? 
Achim Werner

» Gartenpraxis: Erntezeit für Zwetschgen
Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Das Ratgebermagazin für Gartenliebhaber. Jeden Monat neu mit einer Vielzahl Tipps und Ratschlägen für den Zier- und Nutzgarten, mit Gestaltungsideen, Trends und Neuheiten rund um das Hobby Garten. Dazu wunderschöne Fotos aus liebevoll angelegten Privatgärten.

Editorial lesen Abonnieren

Aktuelle Ausgabe

GartenFlora Shop

Folgen Sie uns auf Facebook    Folgen Sie uns auf Twitter

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr