Feng Shui im Garten

Sitzplatz im Garten nach Feng Shui

Sitzplätze sind als Orte des Rückzugs und der Geselligkeit ein zentrales Thema im Garten.

Feng Shui kann man nicht sehen, man muss es fühlen. Nicht umsonst redet von einem schlechten Feng Shui, wer mit dem Rücken zur Tür sitzt und vor sich eine Wand anblickt. Kommen Sie gerne nach Hause und löst schon der Anblick der Pforte positive Gefühle aus? Freuen Sie sich auf den täglichen Rundgang durch den Garten, und ist Ihnen jede Ecke vertraut? Oder möchten Sie lieber auf dem schnellsten Weg die paar Meter bis zur Haustür überwinden, und meiden Sie einige Bereiche des Gartens am liebsten ganz? Dann ist es vielleicht an der Zeit für eine Bestandsaufnahme – Ihres Gartens und aller Begleitumstände. Um das eigene Umfeld harmonischer zu gestalten, muss man nicht unbedingt Feng Shui-Experte werden. Einige bewährte Regeln auf das Jetzt und Hier anzuwenden, bringt schon deutliche Effekte. Und schließlich: Feng Shui hat viel mit dem gesunden Menschenverstand zu tun und wirkt gar nicht mehr so fremd, wenn man sich darauf einlässt und sich eigener westlicher Traditionen besinnt. Die Parallelen zu unserer Kultur treten im Tun hervor und mit ihnen die Erkenntnis: Feng Shui gab es überall, nur unter verschiedenen Namen. Am besten fangen Sie einfach an, und bald werden Sie merken, dass die Regeln funktionieren. Auch wenn man sie nicht alle versteht. Finden Sie zuerst heraus, welche Bereiche des Gartens Ihr Wohlbefinden stören, suchen Sie dann nach der Ursache.

» Gestaltungsidee: Muster-Gärten

Sind ehemals kleine Bäume zu einer riesigen Last geworden und lassen den Teil eines Garten finster und undurchdringlich erscheinen? Vielleicht sollte man endlich den Baumfäller holen. Blicken Sie direkt auf eine hässliche Mauer? Wie kann man sie verstecken? Sperrt die hohe Hecke im Vorgarten zwar den Verkehrslärm aus, doch Sie fühlen sich wie eingesperrt? Gibt es eine bessere Lösung? Man muss nicht alle Probleme auf einmal angehen, oft stellen schon kleine Veränderungen die natürliche Balance wieder her. Haben Sie das Gefühl, dass Ihr gesamtes Umfeld aus dem Gleichgewicht geraten ist, fangen Sie am besten mit dem Eingang an. Der Vorgarten ist der Teil Ihres Gartens, den Sie – und auch Ihre Gäste – zuerst wahrnehmen. Wirkt er einladend oder eher abweisend? Ein harmonischer Empfang ist der erste Schritt, positive Energie auf das Grundstück zu leiten. So wird das Nachhausekommen jeden Tag zu einem Augenblick des Wohlbefindens.
Elke Pirsch

Was ist Feng Shui

Die fernöstliche Lehre des Feng Shui ist Jahrtausende alt. Sie entwickelte sich aus dem engen Kontakt mit der Natur und dem Deuten ihrer Zeichen. Feng Shui steht stellvertretend für Harmonie und Wohlbefinden. Gestalten mit Feng Shui bedeutet, viel positive Energie im Garten zu sammeln und sie in sanften Bahnen durch alle Bereiche fließen zu lassen. Alles, was uns umgibt, enthält die Lebensenergie Chi, und alles ist miteinander verbunden. Das Chi eines Ortes hat unmittelbaren Einfluss auf das Befinden seiner Bewohner. Alle Urvölker lebten mit diesem intuitiven Wissen von harmonischen Beziehungen zwischen dem Menschen, seinen Schöpfungen und der Natur. Das meiste von diesem Wissen ist verloren gegangen.

Das Bagua für Ihr Grundstück

Die Seele tankt auf Im offen gestalteten Zentrum des Gartens, dem Tai Chi, kann anstelle von Rasen auch eine stille Wasserfläche seine besänftigende Wirkung entfalten. Im günstigsten Fall wird das Wasserbecken von einer Quelle oder einem Bachlauf gespeist. Die positive Wirkung kennt jeder, der schon einmal längere Zeit an einem Bachlauf in der Natur saß. ... ist hilfreich, wenn Sie Ihren ganzen Garten nach dem Feng Shui planen wollen. Wörtlich übersetzt heißt das Wort: der Körper des Drachen. Auch der Garten ist ein zusammenhängender Organismus und auf nicht sichtbarer Ebene mit Ihnen verbunden. Jedes der neun Bagua-Felder spiegelt einen Teil Ihrer Persönlichkeit wider und tritt in Wechselwirkung. Stärken Sie die verschiedenen Bereiche so, wie Sie ihnen Raum in Ihrem Leben einräumen möchten.
Wissen: Der Bereich für Stille und Kontemplation. Ein Wasserbecken, eine Laubenbank wirken fördernd.
Karriere: eine fließende Gestaltung steht für den kontinuierlichen Fluss des privaten und beruflichen Lebens
Hilfreiche Freunde: für Offenheit in diesem Bagua-Feld sorgen.
Familie: hier spiegelt sich die Beziehung zu Eltern, auch zu Vorgesetzten, aufräumen.
Tai Chi: Das Zentrum des Gartens ist die Tankstelle für das Chi. Es sollte offen sein, eine Rasenfläche oder ein schönes Objekt sind passend.
Kinder: In dieser Zone gilt es, Kreativität auszuleben. Sandspielkasten oder Pflanzen-Kinderstube?
Reichtum: symbolisiert innere Zufriedenheit, Erfahrung und finanziellen Status.
Ruhm: die Zone der Außenwirkung, Ausstrahlung.
Partnerschaft: Beziehungen fördern (heimeliger Sitzplatz).

» Formschnitt: Die alte Gartenkunst

Accessoires für das Feng Shui

Alles fließt Lebendiges, sprudelndes Wasser hat eine zugleich belebende und beruhigende Wirkung. Sprudelstein, Brunnen oder ein Bachlauf bringen den Energiefluss in Schwung. Zu heftig sprudelndes Wasser rauscht davon und bringt eher Unruhe. Sanfte Klänge Wenn man den Kopf frei bekommen möchte, sind Klänge wie aus einer anderen Welt oft heilsam. Ein Windspiel kann den Lieblingsplatz für den Feierabend begleiten. Eine windige Ecke scheidet als Aufhängort aus, sonst entsteht nur Krach. Der Platz für Zwei Er passt besonders gut in die Bagua-Zone Partnerschaft und widerspiegelt die Bedeutung, die Sie erfüllten Beziehungen beimessen. Er wird so angelegt, dass er vor neugierigen Blicken geschützt ist und doch eine schöne Aussicht gewährt. Licht und Schatten Dunkle, zugewucherte Gartenecken blockieren den Energiefluss, man meidet sie. Zuerst entrümpeln und auslichten, ein Spiegel oder Pflanzen mit hellen Blüten oder panaschiertem Laub zaubern Licht in die Schattenecke.
Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Das Ratgebermagazin für Gartenliebhaber. Jeden Monat neu mit einer Vielzahl Tipps und Ratschlägen für den Zier- und Nutzgarten, mit Gestaltungsideen, Trends und Neuheiten rund um das Hobby Garten. Dazu wunderschöne Fotos aus liebevoll angelegten Privatgärten.

Editorial lesen Abonnieren

Aktuelle Ausgabe

GartenFlora Shop

Folgen Sie uns auf Facebook    Folgen Sie uns auf Twitter

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr