Stauden für den Halbschatten

Stauden-Minis für den Halbschatten

Stauden-Minis für den Halbschatten. Foto: AllgäuStauden

Diese zwölf Mini-Stauden eignen sich für dauerhafte Arrangements in Pflanzgefäßen auf der Terrasse oder dem Balkon. Vorausgesetzt, die Töpfe verfügen über ein Wasserabzugsloch und man gibt ihnen einen Platz im Halbschatten. Als Substrat eignet sich ein Gemisch aus Gartenerde, Kompost und Sand. Überwintern dürfen die Pflanzen im Freiland.

Carex montana: Die anpassungsfähige Berg-Segge mit den schmalen, langen Blättern schiebt vor dem neuen Austrieb schwefelgelbe Blütenköpfchen empor.
Hepatica nobilis: Das Leberblümchen bezaubert im März und April mit seinen zarten blauen Blüten. Die niedliche Wildstaude wird kaum höher als 20 cm.
Viola odorata ‘Königin Charlotte’: Eine Duft-Veilchen-Sorte, die sich durch eine reiche Nachblüte im Herbst auszeichnet. Die Staude braucht lehmhaltigen Boden.
Heuchera Hybride ‘Petite Pearl Fairy’: Ein Miniatur-Purpurglöckchen mit bronzeroten, silber marmorierten Blättern und rosafarbenen Blütchen, die an 25 bis 30 cm hohen Stielen sitzen.
Tiarella Hybride ‘Arpeggio’: Die kleine Schaumblüte hat tief gebuchtetes Laub mit einer dunklen Mitte. Im Mai erscheinen darüber ihre weißlich-rosafarbenen Blüten.
Saxifraga Arendsii-Hybride ‘Peter Pan’: Eine Sorte vom Moos-Steinbrech, die durch schöne, kompakte, wintergrüne Blatthorste überzeugt.
Hosta Hybride ‘Stiletto’: Etwa 30 cm hoch wird die schnell wachsende Funkie, deren Blätter einen schmalen gelblichen, leicht gewellten Rand haben.
Saxifraga Arendsii-Hybride ‘Adebar’: Im Mai schiebt der Moos-Steinbrech seine unzähligen, kleinen Blüten in reinstem Weiß über die Blattpolster hinaus. Ein zauberhafter Anblick!
Polygonatum humile: Das Zwerg-Salomonssiegel bringt im Mai grünlich-weiße, hängende röhrenförmige Blüten hervor, später schwarze Beeren. Es ist ein guter Bodendecker.
Dicentra formosa ‘Aurora’: Das Kleine Tränende Herz ist robust und blüht über viele Wochen. ‘Aurora’ zeichnet sich durch eine gute Wärmeund Trockenheitsverträgkeit aus.
• Epimedium grandiflorum ‘Lilafee’: Die violetten Blüten dieser zierlichen Elfenblume sind vergleichsweise groß. Die sommergrüne Staude wächst langsam und horstig. Höhe 25–30 cm.
Corydalis lutea: Der Lerchensporn ist ein hübscher Dauerblüher in leuchtendem Gelb. Sein filigranes Laub bildet schöne kugelige Blatthorste.

Das Staudenpaket mit je 12 verschiedenen Pflanzen ist bei der Gärtnerei AllgäuStauden erhältlich. Das Aktions-Angebot ist zeitlich begrenzt! Die Stauden-Zwerge für den Halbschatten kosten 44,50 € + 6,50 € Versand.

» AllgäuStauden: Stauden-Minis für den Halbschatten
Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Das Ratgebermagazin für Gartenliebhaber. Jeden Monat neu mit einer Vielzahl Tipps und Ratschlägen für den Zier- und Nutzgarten, mit Gestaltungsideen, Trends und Neuheiten rund um das Hobby Garten. Dazu wunderschöne Fotos aus liebevoll angelegten Privatgärten.

Editorial lesen Abonnieren

Aktuelle Ausgabe

GartenFlora Shop

Folgen Sie uns auf Facebook    Folgen Sie uns auf Twitter

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr