Gartenrosen –gesunde Sorten für viele Verwendungsmöglichkeiten

Dank ihrer Vielseitigkeit lassen sich Gartenrosen für unterschiedliche Einsatzbereiche und Gestaltungsideen finden. So muss kein Gartenbesitzer auf die “Königin der Blumen“ verzichten. Dabei ist es egal, ob der Garten groß oder klein ist oder ob es sich bei dem grünen Refugium um einen Balkon oder eine Dachterrasse handelt. Mit der Auswahl der richtigen Sorte kann jeder wunderschöne Rosenblüten genießen, denn viele Rosensorten machen auch in einem Topfgarten auf dem Balkon, der Terrasse oder am Hauseingang eine gute Figur.

Gartenrosen sind jedoch nicht nur vielseitige Allroundtalente, sondern auch robuster, als oft vermutet wird. Durch züchterischen Fleiß entstehen immer wieder neue Rosensorten, zum Beispiel kleine, robuste Rosen, die sich sehr gut für Kübel, Kästen und andere Pflanzgefäße eignen oder Sorten mit besonders intensivem Duft.

Große Vielfalt – Gartenrosen für unterschiedliche Zwecke

Mit ihren auffallenden Blüten können Gartenrosen sowohl Beete als auch Balkone und Terrassen verschönern. Das Noack-Rosen-Sortiment bietet ein umfangreiches Spektrum an blattgesunden Rosensorten mit den unterschiedlichsten Eigenschaften.

Rosenblüten – faszinierende Formen- und Farbenvielfalt

Welche Sorte ist nun für Ihren Garten oder Balkon am besten geeignet? Bevor Sie im Internet Gartenrosen bestellen oder im Handel vor Ort Rosen kaufen, hilft es, sich mit einigen wichtigen Aspekten zu befassen. Dann fällt die Auswahl leichter und Sie können angesichts der Fülle schöner Rosensorten besser die richtige Entscheidung treffen. Immerhin reicht das Sortiment der Gartenrosen von niedrigen Sorten bei den Kleinstrauchrosen über unterschiedlich hohe Beet- und Edelrosen bis hin zu Strauch- und Kletterrosen. Dazu kommt die Vielfalt an Farben und Blütenformen.

Gartenrosen kaufen: die wichtigsten Auswahlkriterien

Vor der Auswahl sollten Sie deshalb die Standortbedingungen betrachten. Ist es ein vollsonniger oder halbschattiger Platz, an dem sich das Beet für Ihre Gartenrosen befindet oder den Sie für den Kübel vorgesehen haben? Welche Bodenverhältnisse liegen vor? Und welche Eigenschaften soll die Rose haben: Duft? Insektenfreundlichkeit? Blütenform? Blütenfarbe? Hitzebeständigkeit? Pflegeleicht? Wuchshöhe? Sind diese Fragen beantwortet, ist es nicht schwer, eine passende Rosensorte zu finden.

Wie werden Rosenneuheiten getestet?

Auf Versuchsfeldern werden neue Rosensorten über mehrere Jahre auf ihre Eigenschaften hin geprüft. Die Neuheiten müssen sich somit über einen langen Zeitraum bewähren. Bei diesen Sichtungen werden Rosen auf wichtige Eigenschaften wie Widerstandsfähigkeit gegenüber Blattkrankheiten, Hitzetoleranz, Wuchs, Duft und Blühverhalten hin bewertet.

Pflegeleichte Rosen für Beete und Kübel

Für Einsteiger in das Thema Gartenrosen sind die Sorten aus der Flower Carpet® Rosengruppe (übersetzt Blütenteppich) bestens geeignet. Wer pflegeleichte Kleinstrauchrosen sucht, die zuverlässig blühen, findet in dieser Rosenkollektion robuste und farbenfrohe Multitalente.

Kleinstrauchrose Balou® im Topfgarten

Auch für Garten- und Balkonbesitzer, die die große Blütenfülle mit einer einfachen Handhabung vereinbaren möchten, sind die Sorten der Flower Carpet® Rosengruppe empfehlenswert. Zu dieser Gruppe gehören beispielsweise die Kleinstrauchrosen Heidetraum® und Balou®.

Flower Carpet® Rosen sind dank ihrer Blühfreudigkeit ideal, um als Einzelpflanze zu einem Blickfang zu werden. Sie können aber auch gut als Gruppe in ein Beet gepflanzt werden. Weil die „Blütenteppich“-Rosen so reich blühen und manche Sorten elegant überhängende Triebe haben, sind einige Flower Carpet® Rosen auch als Stämmchen erhältlich.

Eigenschaften der Flower Carpet® Gartenrosen:

  • Minimaler Pflegeaufwand
  • Ausgezeichnete Blattgesundheit
  • Reichblühend
  • Hohe Robustheit
  • Große Farbauswahl von reinem Weiß bis hin zu intensivem Rot

Duftrosen für Garten, Balkon und Terrasse

Liebhaber duftender Gartenrosen werden im Duftrosenkonzept All in One® fündig. In dieser Gruppe befinden sich Rosensorten mit traumhaftem Duft und wunderschönen gefüllten Blüten.

Wunderschön: duftende Gartenrosen aus der All in One® Gruppe

Diese Duftrosen verfügen zudem über eine gute Blattgesundheit. So steht All in One® für Gartenrosen, die die wertvollen Eigenschaften Pflanzengesundheit, Duftintensität und Blütenschönheit in sich vereinen. Die ADR-prämierte Sorte Charisma® lässt sich wunderbar in einen Kübel pflanzen und verschönert so den Balkon, die Terrasse oder den Eingangsbereich. Ihre elegant geformten Blüten machen sie auch zu einer attraktiven Schnittrose für die Vase.

Insektenfreundliche Gartenrosen

Sie möchten einen Beitrag zur Erhaltung der Biodiversität leisten und eine oder mehrere insektenfreundliche Gartenrosen pflanzen? Bei der Suche nach schönen Bienenrosen werden Sie bei den Rosensorten mit einfachen oder halb gefüllten Blüten wie beispielsweise Apfelblüte®, Jojo Peach® oder Westzeit® fündig. Ein besonderer Pluspunkt dieser naturnahen, öfter blühenden Sorten ist, dass sie vom Sommer bis in den Herbst hinein immer wieder neue Blüten bilden. Diese Rosen können Bienen und anderen Insekten somit über einen langen Zeitraum als Nahrungsquelle dienen.

Hitzebeständige Rosen sparen Zeit und Wasser

Mancher vermutet, dass Rosen zu den anspruchsvolleren Pflanzen gehören. Doch viele Gartenrosen sind erstaunlich robust und widerstandsfähig. Sie können Trockenheit besser vertragen als die eine oder andere Pflanze, die auf den ersten Blick robuster wirkt. Das liegt an ihrem Wurzelsystem und ist ein großer Vorteil, wenn Wasser oder die Zeit zum Gießen knapp ist.

Gartenrosen mit großer Hitzetoleranz: Sorrento®

Das Thema Klimawandel spielt auch im Garten eine zunehmend größere Rolle. Heißere und trockenere Sommer führen dazu, dass die Standortverhältnisse für die Pflanzen nicht immer optimal sind. Generell kommt Rosen im Hinblick auf Trockenperioden ihre Eigenschaft zugute, dass sie als Tiefwurzler Wasser aus tieferen Bodenschichten nutzen können. Je nach Standortbedingungen ist somit eine tiefgründige zusätzliche Bewässerung meist erst bei langanhaltender Trockenheit notwendig.

Eine Ausnahme sind Neuanpflanzungen. Frisch gepflanzte Rosen benötigen in den ersten beiden Standjahren zusätzliche Bewässerung bei Trockenheit. Gartenrosen, die eine gute Hitzebeständigkeit aufweisen, sind beispielsweise Heidetraum® PLUS und Sorrento®.

Weitere Informationen über das Sortiment der Gartenrosen und ihre unterschiedlichen Verwendungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Alle Bilder: © Noack Rosen

Melden Sie sich hier kostenlos für den Newsletter an:
  • Neueste Garten-Artikel
  • Saisonale Praxis- und Gestaltungstipps
  • Exklusive Angebote und Gewinnspiele
Bitte bestätigen Sie Ihre Zustimmung.