Gartenmöbel

Schöne Gartenmöbel für das Freiluft-Wohnzimmer

Gartenmöbel spielen eine zunehmend größer werdende Rolle auf Terrasse und Balkon, die immer mehr zum Wohnzimmer im Grünen werden. Statt einfacher Plastikklappstühle werden heutzutage oft auch edle, schwere Gartenmöbel angeboten, die vom Design her sogar in ein Wohnzimmer passen. Gartenmöbel müssen jedoch sehr robust sein, weil sie direkt der Witterung ausgesetzt sind. Neben der Feuchtigkeit ist es auch das UV-Licht, das die Haltbarkeit beeinträchtigen kann. Die große Vielfalt der angebotenen Gartenmöbel macht die Auswahl nicht leicht – neben Farbe und Form sind die verschiedenen Materialien bei der Kaufentscheidung wichtig. Sie beeinflussen ganz wesentlich das Gewicht und die Pflegeleichtigkeit der Gartenmöbel. Dazu kommen Aspekte wie Design, Haltbarkeit und Sitz- oder Liegekomfort.

»Adirondack: der etwas andere Gartenstuhl


Gartenmöbel auswählen

Das Material, aus dem Gartenmöbel hergestellt werden, umfasst im Wesentlichen Holz, Metall und Kunststoffe. Jedes Material hat seine Vor- und Nachteile. Holz, das klassische Material für Gartenmöbel, kann je nach Art eine sehr hohe Dichte aufweisen und sehr haltbar sein, sollte jedoch gelegentlich mit Holzpflegemitteln behandelt werden. Gartenmöbel aus Aluminium haben trotz ihres geringen Gewichtes oft eine sehr hohe Stabilität. Kunststoff ist extrem robust und witterungsbeständig. Der Pflegeaufwand ist minimal. Manche Gartenmöbel aus Kunststoff sind von Möbeln aus Naturmaterialien, wie zum Beispiel aus Rattan, optisch kaum noch zu unterscheiden. 

Bequem und vielgestaltig

Der Garten ist der ideale Raum, um kreativ zu werden und alte oder nutzlos gewordene Dinge im wahrsten Sinne des Wortes aufzumöbeln. Aus Holzpaletten können bequeme Sitzmöbel und Tische oder sogar ein Aurikeltheater entstehen. Auch Design spielt eine immer größere Rolle bei der Gestaltung von Gartenmöbeln. Nestförmige Zufluchtsorte im Garten, Hängesessel, Bänke aufgehängt unter einem Sonnenschutz, der nur noch ganz entfernt an die früheren Hollywoodschaukeln erinnert – die Auswahl bequemer Gartenmöbel ist so groß, dass kaum Wünsche offenbleiben. Selbst der gute alte Strandkorb kann als Gartenmöbel dienen, denn er ist nicht nur bequem, sondern auch ideal für Urlaubsgefühle im Garten.

Gartenmöbel richtig pflegen

Damit Sie lange Freude an Ihren Gartenmöbeln haben, sollten Sie die Pflege nicht aus den Augen verlieren. Zwar sind Gartenmöbel sehr witterungsresistent und auf den Einsatz im Freien ausgelegt, doch Feuchtigkeit, Sonneneinstrahlung und auch Frost hinterlassen an den Möbeln Ihre Spuren. Bei der Auswahl der Pflegemittel müssen Sie insbesondere auf die Möbelmaterialien achten. Holz braucht eine vollkommen andere Pflege als Metall. Für Holzgartenmöbel finden Sie im Handel eine Auswahl an Lasuren, die die Optik auffrischen und die Materialien schützen. Bevor Sie eine neue Lasur auftragen, müssen Sie die Möbel abschleifen. Dies kann mit Schleifpapier oder einer Schleifmaschine erfolgen. Holzmöbel sollten Sie im Winter auch in der Garage oder dem Gartenhäuschen verstauen.

Gartengestaltung

Fehlen Ihnen die Ideen für Ihren Garten? Lassen Sie sich von unseren Vorschlägen zur Gartengestaltung inspirieren.


Weiterlesen >>

GartenFlora Shop

Branchen-Infos

Neuigkeiten aus der Garten-Branche: Diese Neuheiten bieten die Hersteller für den Garten an.

Weiterlesen >>

Gartenlinks

Suchen Sie Anschluß unter Gleichgesinnten, Erfahrungsaustausch, Leute, die Ihr Hobby teilen? Vereine und Gesellschaften freuen sich

Weiterlesen >>

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr