Urbanes Grün – für ein besseres Leben in Städten

Die großen Herausforderungen, vor denen die europäischen Städte derzeit stehen, sind der demographische, klimatische und strukturelle Wandel sowie die Globalisierung. In diesem Zusammenhang ist ein paralleler Prozess von Wachstum und Rückgang zu beobachten. Während ländliche und strukturschwache Regionen von einer rückläufigen Entwicklung gekennzeichnet sind, nimmt die Verstädterung zu. Doch das Wachstum der Städte bietet auch die Chance, Stadtentwicklung mit nachhaltiger Planung von Grünflächen in dicht besiedelten Gebieten zu verbinden.

Die Broschüre "Urbanes Grün" fasst die Ergebnisse des ersten ELCA-Workshops „Green City Europe – for a better life in European cities" zusammen. Wissenschaftler aus ganz Europa hatten diesen Workshop 2011 in Brüssel mit ihren Beiträgen zu Grün und Klimaerwärmung, Grün und Artenvielfalt sowie Grün und Stadtentwicklung bereichert.

Als europäische Vereinigung zahlreicher nationaler Organisationen und Partner von Initiativen, wie zum Beispiel der Stiftung DIE GRÜNE STADT, unterstützt die ELCA (European Landscape Contractors Association) die nachhaltige Grünflächenentwicklung in den Städten. Verfügbare Ressourcen, Klimaschutz und Gesundheitsziele stehen dabei im Vordergrund der Aktivitäten. Darüber hinaus fördert die ELCA die Intensivierung der Forschung sowie die bessere finanzielle Ausstattung der Forschungsinstitute.

Die 36-seitige Broschüre "Urbanes Leben" ist direkt bei der Stiftung DIE GRÜNE STADT erhältlich: www.die-gruene-stadt.de. Sie wird in Verpackungseinheiten von 20 Exemplaren versandt. Je Verpackungseinheit werden 40 Euro zzgl. Verpackungs-/Versandkosten und Mehrwertsteuer berechnet.

DGS


Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Das Ratgebermagazin für Gartenliebhaber. Jeden Monat neu mit einer Vielzahl Tipps und Ratschlägen für den Zier- und Nutzgarten, mit Gestaltungsideen, Trends und Neuheiten rund um das Hobby Garten. Dazu wunderschöne Fotos aus liebevoll angelegten Privatgärten.

Editorial lesen Abonnieren

Aktuelle Ausgabe

GartenFlora Shop

Folgen Sie uns auf Facebook    Folgen Sie uns auf Twitter

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr