Mit Kärcher kehren

Kärcher Handkehrmaschine S 650

Die Alternative zum Besen: Handkehrmaschinen von Kärcher. Bild: Kärcher

Vor allem im Herbst, wenn Wind und Regen uns viel Schmutz bescheren, dauert das Saubermachen meist länger als gedacht und ist keine Aufgabe, die Vergnügen Spaß macht. Bereits bei Flächen ab 30 Quadratmetern ist die Anschaffung einer Handkehrmaschine eine praktische Alternative. Damit lässt sich die zeitraubende und mühselige Arbeit bis zu fünfmal schneller erledigen. Ihr Funktionsprinzip: Eine rotierende Kehrwalze an der Unterseite befördert den Schmutz in einen geschlossenen Behälter. Die Kehrmaschine S 650 von Kärcher ist zusätzlich mit zwei Seitenbesen ausgestattet, deren langen Borsten die Arbeitsbreite erweitern und auch die Kanten von Bordsteinen oder Hauswände erreichen. Dabei nimmt die Kehrmaschine nicht nur losen und trockenen, sondern auch feuchten Schmutz auf.

Bei der Auswahl des richtigen Geräts sollte man die Häufigkeit des Einsatzes und die Größe der zu reinigenden Fläche berücksichtigen. Der Auffangbehälter sollte so groß sein, dass er nicht ständig entleert werden muss und sich leicht abnehmen lassen. Höhenverstellbare Bügel, bei denen sich auch der Neigungswinkel anpassen lässt, sollen bei der Arbeit für eine rückenschonende Griffposition sorgen. Wichtig bei Geräten, die allein mit Muskelkraft bewegt werden: Sie müssen sich leicht schieben und steuern lassen. Das probiert man am besten noch vor dem Kauf aus.

Auch die Frage der Lagerung sollte vorher bedacht werden. Eine Kehrmaschine beansprucht in der Garage oder im Gartenhaus doch einigen Platz. Kärcher hat das Problem clever gelöst: Mit umgeklapptem Schubbügel lässt sich die Kehrmaschine senkrecht aufstellen und an der Wand verstauen.

Weitere Informationen auf www.kaercher.de.


Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Das Ratgebermagazin für Gartenliebhaber. Jeden Monat neu mit einer Vielzahl Tipps und Ratschlägen für den Zier- und Nutzgarten, mit Gestaltungsideen, Trends und Neuheiten rund um das Hobby Garten. Dazu wunderschöne Fotos aus liebevoll angelegten Privatgärten.

Editorial lesen Abonnieren

Aktuelle Ausgabe

GartenFlora Shop

Folgen Sie uns auf Facebook    Folgen Sie uns auf Twitter

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr