Hanging Baskets – Miniaturgärten auf Augenhöhe

junger Mann und Hanging Basket

Hanging Baskets bieten viele Möglichkeiten, um wie in einem Minigarten mit verschiedenen Beet- und Balkonpflanzen zu gestalten. Foto: GMH/FGJ

Manchmal sind es ganz einfache Dinge, die viel Freude bereiten. Zu Beginn der Gartensaion sind es die erfrischenden Farbtupfer der Frühlingsblüher, die das Grau des Winters durchbrechen. Ab Mai zeigen dann die blühfreudigen Beet- und Balkonpflanzen, was in ihnen steckt. In Hanging Baskets – also in hängenden Körben – lassen sich mit ihnen eindrucksvolle Arrangements fürs Freie kreieren.

Das reichhaltige Sortiment der Beet- und Balkonpflanzen bietet eine Fülle an Gestaltungsmöglichkeiten. Sobald die letzten kalten Nächte im Mai vorbei sind, kann es losgehen mit dem Stöbern und Staunen, dem Aussuchen und Ausprobieren der blühenden Ideen. Eine besonders schöne Möglichkeit zum Gestalten mit Pflanzen bieten die Hanging Baskets. In England, dem Ursprungland der „bepflanzten Körbe“, zieren die üppigen Blütenkugeln im Sommer Häuser, Gärten und öffentliche Gebäude.

» Die besten Pflanzen für den kugelrunden Blütenspaß


Tipps für die kugelrunde Blütenpracht

Die Hanging Baskets ähneln zwar Blumenampeln, sie sind jedoch vielmehr rundum gestaltete Pflanzkörbe. Die einfachste Form ist ein halbrundes Drahtgitter, das mit Moos ausgelegt und dann – mit Substrat aufgefüllt – bepflanzt wird. Das Besondere an dieser Idee ist, dass die Pflanzen nicht nur oben, sondern auch an der Seite eingesetzt werden können. Dadurch entsteht der kugelige Gesamteindruck.

Dank der vielen Sorten und Farben der Beet- und Balkonschöneiten sind der Fantasie bei der Zusammenstellung der Blütenfarben und Blattformen kaum Grenzen gesetzt. Wichtig ist vor allem, dass sich die Pflanzen in ihren Ansprüchen ähneln und sich auch hinsichtlich ihrer Wuchseigenschaften nicht zu stark unterscheiden. Idealerweise werden Arten kombiniert, die zum Beispiel alle entweder sonnige oder schattige Plätze mögen und die einen ähnlichen Wasserbedarf haben. Die Freude währt besonders lang, wenn regelmäßig verblühte Blüten entfernt werden und die Pflanzen regelmäßig gegossen und gedüngt werden.

» Balkonblumen pflanzen - 10 Tipps

Farben- und Formenspiele für prachtvolle Blütenkörbe

Eine ausgezeichnete Kombination für einen sonnigen Standort ist ein Ensemble aus der filigranen, aufrecht wachsenden Prachtkerze Gaura lindheimeri, pinkfarbenen Hänge-Petunien und der Weihrauchpflanze Plectranthus coleoides mit ihren aparten grün-weiß gezeichneten Blättern, wie auf dem Foto zu sehen. Die violetten Blätter der Zier-Süßkartoffel Ipomoea batatas bilden einen wunderbaren Kontrast dazu. Gleichzeitig greifen sie das zarte Weiß-Rosa der Prachtkerzen-Blüten und das Pink der Petunien auf und betonen es in einzigartiger Weise.

Hanging Baskets leben von einem Spiel aus unterschiedlichen Farben und Formen. Besonders harmonisch wirkt meist eine Kombination mit einer aufrechten Solitärpflanze in der Mitte, hängenden oder halbhängenden Blühpflanzen sowie langtriebigen Blatt- und Strukturpflanzen. Dank des großen Sortiments der Beet- und Balkonpflanzen ist für jeden Geschmack und für jede Idee etwas Passendes dabei. Wer’s gerne vitaminreich mag, kann seinen Hanging Basket sogar mit Gemüse und Kräutern bepflanzen. GMH/FGJ

» Praktisches Wissen rund um den Topfgarten


GartenFlora Gewinnspiel


Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Das Ratgebermagazin für Gartenliebhaber. Jeden Monat neu mit einer Vielzahl Tipps und Ratschlägen für den Zier- und Nutzgarten, mit Gestaltungsideen, Trends und Neuheiten rund um das Hobby Garten. Dazu wunderschöne Fotos aus liebevoll angelegten Privatgärten.

Editorial lesen Abonnieren

Aktuelle Ausgabe

GartenFlora Shop

Folgen Sie uns auf Facebook   Folgen Sie uns auf YouTube   Folgen Sie uns auf Twitter

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr