Erde für Hochbeete

Themen: Hochbeet
frux Hochbeeterde

Speziell für das Gärtnern in der ersten Etage: frux Hochbeeterde

Der Einheitserde Werkverband hat sein BioLine-Sortiment für den Endverbraucher um die neue frux Hochbeeterde erweitert. Das gebrauchsfertige Pflanzsubstrat ist ideal als Vegetationsschicht in der obersten Lage von Hochbeeten oder auch zur Bodenverbesserung bei Pflanzungen im Garten geeignet. Durch den Zusatz von Holzfasern wird nicht nur Torf eingespart, sondern der Erde auch eine gute Struktur verliehen. Zudem enthält die Erde noch hochwertigen Kompost und frischen Naturton. Die in der Hochbeeterde enthaltenen organisch-mineralischen Nährstoffe decken den Bedarf der Pflanzen optimal ab, nicht zuletzt auch durch die biologische Langzeitwirkung der organischen Düngerkomponenten. Tonmineralien sichern die für die Pflanzen wichtige, gleichmäßige Wasser- und Nährstoffversorgung.

Tipps für die Befüllung des Hochbeetes

Die Profis der Einheitserde empfehlen für die Befüllung des Hochbeetes eine Kombination aus frux Spezialprodukten - alternativ zum traditionellen schichtartigen Aufbau z.B. mit Häckselgut, Kompost, Mutterboden usw. Zu etwa zwei Drittel der Höhe sollte man die frux Spezialerde für Trog- und Dauerbepflanzung einfüllen. Diese strukturstabile Erde bildet den idealen Unterbau für die Vegetationsschicht und gewährleistet darüber hinaus eine optimale Drainagewirkung. Das letzte Drittel (ca. 30 bis 40 Zentimeter) wird dann mit der frux Hochbeeterde aufgefüllt und bepflanzt. Die Pflanzen sind für ca. vier Wochen mit allen notwendigen Nährstoffen und Spurenelementen bestens versorgt.
Gebindegröße: 40 Liter

» Gartenpraxis: Hochbeete

Neu im Sortiment: frux Pinienrinde extra fein

Frux PinienrindeDie neue frux Pininerinde ist ein feines, dekoratives  Abdeckmaterial für die Beet- oder auch Grabgestaltung. Aufgrund seiner körnigen Struktur lässt es sich sehr gut und gleichmäßig ausbringen. Im Gegensatz zu sonst üblichen feinsten Körnungen mit hohem Anteil kleiner vier Millimeter, die eher zur Krustenbildung neigen, erhält sich die Pinienrinde in der Größe vier bis acht Millimeter eine offenporige Struktur an der Oberfläche und kann Wasser besser aufnehmen. Sie vermindert die Wasserverdunstung aus dem Boden, wodurch er frisch und feucht gehalten wird. Die Bodenstruktur bleibt erhalten und verschlämmt auch bei starken Regenfällen nicht.  Da es sich um ein natürliches Produkt handelt, wird beim Abbau der Pinienrinde der Boden zusätzlich mit organischem Material angereichert. Die Pinienrinde verhindert das Auflaufen von Unkräutern, wirkt isolierend und schützt den Boden vor Frost und Hitze.
Gebindegröße: 60 Liter
» Weitere Infos: Frux.de


Newsletter-Anmeldung

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Das Ratgebermagazin für Gartenliebhaber. Jeden Monat neu mit einer Vielzahl Tipps und Ratschlägen für den Zier- und Nutzgarten, mit Gestaltungsideen, Trends und Neuheiten rund um das Hobby Garten. Dazu wunderschöne Fotos aus liebevoll angelegten Privatgärten.

Editorial lesen Abonnieren

Aktuelle Ausgabe

GartenFlora Shop

Folgen Sie uns auf Facebook    Folgen Sie uns auf Twitter

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr