Hansaplast „Green & Protect“ für erdige Hände

Gartenwissen ANZEIGE

Optimale Wundversorgung für erdige Hände:
Die neuen Hansaplast „Green & Protect“

Der Frühling ist da und der Garten muss wieder auf Vordermann gebracht werden. Rasen mähen, Hecken schneiden, Unkraut jäten und neue Blumen oder Sträucher pflanzen: Bei all diesen Tätigkeiten werden besonders die Hände beansprucht und Verletzungen bleiben nicht aus. Schnell sind kleine Schnitte, Schürfwunden oder Risse passiert. Dabei ist die Haut durch Erde, Pflanzen und Blumenwasser meist nicht sauber. Die richtige Wundversorgung ist daher das A+O.

Die neuen Hansaplast „Green & Protect“ Pflaster überzeugen sowohl hinsichtlich Material als auch Verpackung mit ihrer Nachhaltigkeit. Sowohl die Wundauflage als auch das Trägermaterial der neuen „Green & Protect“ Pflaster werden aus natürlich gewonnen Fasern hergestellt. Die Verpackungsbestandteile sind durch FSC-Zertifizierung oder die Verwendung von recyceltem Papier ebenfalls nachhaltig. Darüber hinaus sind die neuen Hansaplast Pflaster vollständig klimaneutralisiert, denn der bei der Herstellung der „Green & Protect“ Pflaster verwendete Strom stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen. Restemissionen werden durch zertifizierte Aufforstungsprojekte kompensiert.

Drei Schritte für eine optimale Wundversorgung

Als erstes sollte immer eine gründliche Reinigung der Wunde erfolgen. Mit dem hautfreundlichen Hansaplast Wundspray werden Verletzungen schmerzfrei* und schnell ausgespült. Anschließend sollten Verletzungen vor äußeren Einflüssen wie Schmutz und Bakterien durch ein Pflaster (z. B. die neuen Hansaplast „Green & Protect“) geschützt werden. Als dritten und letzten Schritt gilt es, die Heilung bestmöglich zu unterstützen. Hier fördert die Hansaplast Wundheilsalbe die natürliche Heilung von Verletzungen und geschädigter Haut und bildet einen atmungsaktiven Schutzfilm, der die Wunde ebenfalls vor äußeren Einflüssen schützt und gleichzeitig vor dem Austrocknen bewahrt.

Die neuen, nachhaltigeren Hansaplast Pflaster „Green & Protect“ schonen nicht nur die Umwelt, sie schützen auch die Gesundheit und überzeugen mit der bewährten Hansaplast-Qualität. Das auf der Verpackung abgebildete Bacteria Shield Symbol weist darauf hin, dass die Pflaster zuverlässig vor dem Eindringen von Schmutz und 99 Prozent der Bakterien und so Wunden vor dem Risiko einer Infektion schützen, um optimale Bedingungen für eine komplikationslose Wundheilung zu schaffen. Die neuen Pflaster sind zudem wasserabweisend und haften zuverlässig dank ihrer besonders starken Klebkraft. Damit sind erdige Gartenhände bestmöglich geschützt und die Gartenarbeit kann weitergehen.

Mehr Informationen unter www.hansaplast.de

*PMCF-Studie, 95% Zustimmung „Das Wundspray ist schmerzfrei in der Anwendung“, n=59, Freese R, Arzt, Leiter der klinischen Prüfung, Hamburg, 2019

Melden Sie sich hier kostenlos für den Newsletter an:

  • Neueste Garten-Artikel
  • Saisonale Praxis- und Gestaltungstipps
  • Exklusive Angebote und Gewinnspiele
Bitte bestätigen Sie Ihre Zustimmung.